09. Oktober 2017, 19:58 Uhr

»Blitzeinschlag am DGH«

Aus dem halben Kreis rücken Helfer zu Übung an

09. Oktober 2017, 19:58 Uhr

Aus dem halben Kreisgebiet rückten am Donnerstagabend zahlreiche Rettungskräfte zu einer Übung nach Heidelbach aus. Das Szenario sah einen Blitzeinschlag auf dem Platz am Dorfgemeinschaftshaus vor, bei dem es mehrere Verletzte gab. »Der Blitz schlug in eine Menschenmenge ein«, schilderte Übungsinitiator Ulf Immo Bovensmann vom Alsfelder Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes zum Ausmaß.

Um exakt 18.30 Uhr schrillte der Alarm bei den Helfern auf und setzte eine umfangreiche Rettungskette in Aktion. Wie der Kreisbereitschaftsleiter mitteilte, wurden der sogenannte erste Betreuungszug und der zweite Sanitätszug des Vogelsbergkreises alarmiert.

Daraufhin machten sich Krankentransporter, Gerätewagen sowie Spezialfahrzeuge auf den Weg in den Alsfelder Stadtteil. Dort wurden währenddessen die letzten Unfalldarsteller für ihren Übungseinsatz geschminkt, zu den vorgetäuschten Verletzungen zählten Knochenbrüche, Prellungen und Kreislaufprobleme.

Zur Versorgung der Verletzten wurde im Ortsgebiet ein Behandlungsplatz mit Zelten, Notstromaggregaten und Beleuchtung aufgebaut. Rund sechzig Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes nahmen an dem groß angelegten Training teil.

Unter der Zugführung von Jürgen Geißler und Ulf Immo Bovensmann waren insgesamt sechs Einheiten unter der Führung von Jörg Müller, Jan Mühlenbeck, Sebastian Zulauf, Bernd Schulz, Frank Schäffer und Timm Berg vor Ort.

Zur Sammlung der zahlreichen Helfer wurde an der Alsfelder Hessenhalle ein Bereitstellungsplatz eingerichtet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bernd Schulz
  • Blitzeinschläge
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Frank Schäffer
  • Jörg Müller
  • Alsfeld
  • Philipp Weitzel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.