03. Oktober 2017, 17:30 Uhr

Gemeinsam stark

03. Oktober 2017, 17:30 Uhr

Fulda (pm). Im Selbsthilfebüro Osthessen Fulda trafen sich kürzlich erstmals Betroffene und Angehörige zur Gründung der neuen Selbsthilfegruppe, zu der der Vorsitzende des Deutschen Vitiligo-Bundes Georg Pliszewski extra aus Bayern angereist war. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde berichtete G. Pliszewski über die Arbeit des Vitiligo-Bundes und brachte interessante Informationen wie Therapieansätze, Krankheitsverlauf und Ausprägung sowie die Wichtigkeit von Selbsthilfegruppen – auch aus medizinischer Sicht – ein.

Abschließend bedankt sich die Gruppengründerin Corinna Thieme bei den Teilnehmern und Interessierten: »Ich freue mich auf unsere gemeinsame Reise und eine bereichernde Gruppenentwicklung, die in Fulda etwas bewirken kann«, sagte Corinna Thieme. Betroffene und Angehörige sind in der Selbsthilfegruppe, »Vitiligo – Gemeinsam zusammensein« in Fulda willkommen.

Schätzungen zufolge leiden rund eine Millionen Menschen in Deutschland an Vitiligo, der Weißfleckenkrankheit. Alle Hauttypen und Altersgruppen können betroffen sein – besonders häufig tritt diese Krankheit zwischen dem zehnten und 30. Lebensjahr zum ersten Mal auf. Vitiligo macht sich mit hellen, pigmentarmen oder pigmentfreien, unregelmäßig geformten Hautflecken bemerkbar. Sie können sich prinzipiell an jeder Körperstelle bilden. Häufig beginnt die Krankheit im Gesicht, an Händen, Füßen und Armen. Vitiligo ist nicht heilbar und auch nicht ansteckend.

Viele Vorurteile

Viele Betroffene haben immer noch mit Vorurteilen in ihrer Umgebung zu kämpfen und leiden unter den sichtbaren Zeichen und der dadurch oft stattfindende Ausgrenzung. Die psychische Belastung führt in einigen Fällen sogar zum Suizid. Als Autoimmunerkrankung geht Vitiligo relativ häufig mit Diabetes Typ I, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien einher.

Weitere Informationen kann man bekommen unter vitiligo.fulda@gmail.com oder bei Corinna Thieme Tel. 06 61/29 19 78 66, sowie auch beim Selbsthilfebüro Osthessen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Krankheitsverlauf
  • Selbsthilfegruppen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos