08. September 2017, 20:47 Uhr

Bingo mit Esel »Joschi«

08. September 2017, 20:47 Uhr
Der Vorsitzende des JCE, Tim Henkel (r.), zeichnete Gründungsmitglied Thomas Tanzer mit einer Urkunde aus. (Foto: eva)

Am Freitag und Samstag feierte der Jugendklub Elpenrod (JCE) im Rahmen der Gemündener Kulturwochen auf dem Jugendklubgelände mit zahlreichen Gästen sein 20-jähriges Bestehen. Die jungen Leute hatten sich einiges zur Unterhaltung der Gäste an den beiden Tagen einfallen lassen.

Neben gemütlichem Beisammensein war am Freitagabend ohne Zweifel eine Karaoke-Show das absolute Highlight. Eine Bühne, eine Leinwand, ein Beamer und mutige Freiwillige waren der Garant für eine köstliche Bühnenshow. 30 unterschiedliche Songs von Schlager bis Rock und Pop standen den Interpreten zur Auswahl. Nach anfänglicher zögerlicher Teilnahme war die Beteiligung an dem Karaoke-Spaß schließlich sehr groß, informierte der Vorsitzende des Jugendklubs, Tim Florian Henkel.

Auch für den Samstagnachmittag, bei dem auch Kaffee und Kuchen angeboten wurden, hatten sich die Jugendklubmitglieder etwas Besonderes ausgedacht. In Anlehnung an das bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Jugendklubs ausgerichtete »Kuh-Bingo« gab es in diesem Jahr ein »Esel-Bingo«. Nach dem Einsatz kam alles auf Carsten Diehls Esel »Joschi« an.

Denn der Spieler, auf dessen Feld »Joschis« Eselsäpfel landeten, hatte gewonnen. Unkalkulierbar und garantiert unbestechlich, entschied »Joschi« über Gewinn und somit Sieg oder Verlust. Mit einem »Häufchen Glück« auf dem Feld Nummer 32 ging Tim Henkel als Gewinner des Wettbewerbs hervor, doch dann sorgte Esel »Joschi« für weitere »Überraschungen«, sodass schließlich der Hauptgewinn, ein 20 Euro-Gutschein für die Eisdiele, der Jugend zur Verfügung gestellt wurde. Spannend wurde es noch einmal am Samstagabend. Denn auch dazu hatten sich die Klubmitglieder wieder etwas Besonderes ausgedacht.

Nun hatten die Gäste Gelegenheit, selbst in ein Kicker-Match einzusteigen oder dem Spieltreiben auf der Bühne zuzusehen. »Wir waren mit 21 Teams, also 42 Spielern am Start«, beschreibt Tim Henkel den Wettkampf, aus dem nach einem spannenden Finale das Team Pascal Hoppe und Johanna Graaf als Sieger hervorgingen und sich damit freie Getränke für den Abend erspielt hatten. Thomas Tanzer, Jens Biesenroth, Patrick Berner, Marco Fröhlich und Sebastian Krieger waren es, die den Jugendklub 1997 ins Leben riefen. Für ihr vielseitiges Engagement, sei es beim jährlichen Maifeuer, bei Weihnachts- und Silvesterfeiern, der Organisation des Krippenspiels in der Kirche, den Aufbau und das in Ordnung halten des Jugendraumes und des angrenzenden Geländes ernten die JCE-Mitglieder von den Elpenrödern viel Lob und Anerkennung.

Erinnerung an Schneebar

Bilder zeugen von einer tollen »Schneeparty« mit echter »Schneebar«, zu der die Jugendlichen während eines kurzen Winter- intermezzos die Bevölkerung spontan eingeladen hatten. Des Weiteren hat der JCE über mehrere Jahre gemeinsam mit der Elpen- röder Feuerwehr Faschingssitzungen im Dorfgemeinschaftshaus organisiert und ihre jährlichen Sommerfeste mit Pizza und Haxen frisch aus dem Backhaus sind inzwischen längst über die Grenzen Elpenrods hinaus bekannt und beliebt.

Intern treffen sich die Klubmitglieder zu verschiedenen Stammtischen, so die Jungs zum »Männerstammtisch« und die Mädels zum »Hosse-Stammtisch« frei nach dem Elpenröder Uz-Ortsnamen »Hosse«. Vorsitzender Tim Henkel überreichte den Gründungsmitgliedern Thomas Tanzer und Sebastian Krieger während der Veranstaltungen Urkunden und kleine Präsente.

Die Urkunden an die weiteren Gründungsmitglieder Jens Biesenroth, Patrick Berner und Marco Fröhlich werden zu einem späteren Zeitpunkt überreicht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Krieger
  • Kulturwochen
  • Maifeuer
  • Silvesterfeiern
  • Sommerfeste
  • Unterhaltung
  • Urkunden
  • Gemünden-Elpenrod
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.