16. Mai 2017, 17:00 Uhr

Ausstellung

Lyrik-Zyklus zu unbekleideten Puppen

Man findet auf einem alten Bauerhof Schaufensterpuppen - teils bekleidet, teils unbekleidet. Zwei Künstler lassen die Welt an der Entdeckung teilhaben: Der eine mit Fotos, der andere mit Texten.
16. Mai 2017, 17:00 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Arrangement von Fotograf Bodo Runte mit einer Schaufensterpuppe. (Foto: pm)

Im Jahr 2003 schlossen sich der Fotograf Bodo Runte aus Alsfeld und der Lyriker Martin Krauss aus Lauterbach zu einem Projekt zusammen. Bodo Runte fotografierte digital auf dem Gelände eines Bauernhofes aufgefundene, dort abgestellte (teils bekleidete, teils unbekleidete) Schaufensterpuppen beziehungsweise Teile von diesen und stellte hochwertige Ausdrucke her. Gemeinsam mit Martin Krauss wurde eine Auswahl von sieben Motiven getroffen, auf die Martin Krauss einen Lyrik-Zyklus verfasste.

Dem Betrachter und Leser erschließt sich schon durch das reine Werk, ohne Hintergrundinformationen zur Entstehung zu besitzen, gleichsam die Entwicklung von Phantasie und Imagination überhaupt. Durch das vordergründig Karge von Text und Bild entwickelt er eigene Assoziationen oder ertappt sich bei voyeuristischen Gedanken. Die meisten Betrachter und Leser reagierten mit einem teils wissenden, teils mit verschwörerischem oder irritiertem Lächeln.

Beitrag zu Kulturtagen

Im Rahmen der anstehenden 4. Alsfelder Kulturtage werden die Fotos und Texte bei Inna Diebel, Bistrinna, in Alsfeld, Untergasse 12 ausgestellt. Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, dem 21. Mai, um 14 Uhr. Helmut Hampel (Schwalmtal) trägt die von Martin Krauss verfassten Texte vor. Die musikalische Begleitung obliegt Joachim Rothe (Homberg). Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 11 bis 14 Uhr beziehungsweise 17 bis 20 Uhr Während der Kulturtage ist die Ausstellung auch sonntags geöffnet.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos