05. April 2017, 19:42 Uhr

Laienspielgruppe denkt an Flüchtlinge

05. April 2017, 19:42 Uhr
Winfried Keßler (2. v.l.) und Thomas Tomaschewski (r.) überreichen an die Flüchtlingsinitiative, vertreten durch Rainer Lindner und Hannelore Kill, eine Spende in Höhe von 200 Euro. (Foto: eva)

Gemünden-Ehringshausen (eva). Eine Spende in Höhe von 200 Euro hat die Ehringshäuser Laienspielgruppe der Flüchtlingsinitiative Gemünden zukommen lassen. Offiziell übergeben wurde die Spende in der Theaterklause in Ehringshausen vom Vorsitzenden der Laienspielgruppe, Winfried Keßler, und dessen Stellvertreter Thomas Tomaschewski an Rainer Lindner und Hannelore Kill. Wie Rainer Lindner informiert, wird die Flüchtlingsinitiative das Geld für Objekte einsetzen, die ausschließlich durch Spenden finanziert werden beziehungsweise dadurch überhaupt erst realisiert werden können. Derzeit betreut die Initiative rund 80 Flüchtlinge in der Gemeinde.

Die Mitglieder organisieren neben der Alltagsbetreuung Deutschunterricht und Kinderbetreuung und bieten neben den Begegnungscafés unter anderem themenspezifische kulturelle Veranstaltungen an. Die Laienspielgruppe führt seit Jahren sehr erfolgreich mit Amateurschauspielern Theaterstücke auf, die begeisterte Zuschauer aus nah und fern zu den Aufführungen locken.

Einen Teil des Erlöses aus den Theateraufführungen reicht die Laienspielgruppe regelmäßig für soziale Zwecke weiter und so war es in diesem Jahr die Flüchtlingsinitiative, die bedacht wurde. Keine Frage, dass die Mitglieder der Flüchtlingsinitiative die 200 Euro-Spende gerne verbunden mit einem herzlichen Dankeschön an die Laienspielgruppe entgegennahmen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Flüchtlinge
  • Laienspielgruppen
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.