01. März 2017, 19:45 Uhr

Neue Gaudi-Rallye ein Erfolg

01. März 2017, 19:45 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Eine neues Angebot mit Spaßfaktor hat der MSC Ohmtal im vergangenen Jahr mit der Gaudi-Rallye eingeführt. Neben weiteren Freizeitaktivitäten bilanzierte Vorsitzende Höfert-Brandt in der Jahreshauptversammlung ein sportlich erfolgreiches Jahr 2016, denn mit Bernd Schomber und Bela Praxl freut sich der Verein über zwei Vizemeister in der DMV Quad Challenge. Von den 82 Mitgliedern waren 16 zur Versammlung gekommen.

Vorsitzende Heidemarie Höfert-Brandt berichtete von den Vereinsaktivitäten wie beispielsweise der ADAC-Oldtimer-Sternfahrt, den beiden Quadrennen (wovon eins leider dem Regen zum Opfer fiel), dem Kart- und Quadturnier im Rahmen der Ferienspiele, der Sicherheitswesten-Aktion an der Grundschule, von der neu eingeführten Gaudi-Rallye sowie der Spendenaktion »Rennbus für die Jugendgruppe«.

Viele Kinder bei Ferienspielen

Diese erfolgreiche Spendenaktion, welche über die sogenannte Crowdfunding-Plattform der VR-Bank »Viele schaffen mehr« abgewickelt wurde, wurde besonders hervorgehoben. Die Aktion wurde nach nur sechs Wochen am 13. April mit dem Erreichen der Zielsumme erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt kamen hier 6720 Euro zusammen. Der Rennbus wurde nach Abschluss der Aktion zeitnah angeschafft und sorgt nun für den sicheren Transport der Rennquads zu den jeweiligen Veranstaltungen.

Mit der Spendensumme, die nach Anschaffung des Rennbusses noch geblieben ist, kann der MSC Ohmtal sogar für die nächsten zwei Jahre auch noch Steuer und Versicherung begleichen.

Daniel Hornemann berichtete dann von den sportlichen Leistungen der Clubfahrer. Bernd Schomber wurde demnach Vizemeister in der Klasse 1 der bundesweit ausgeschriebenen Meisterschaft der DMV Quad Challenge, ebenso wie Bela Praxl in der Kinderklasse. Teamchef Heinz Brandt hat inzwischen festgestellt, dass er doch nicht so ganz vom Motorsport ablassen kann und hat daher für 2017 seine Rückkehr angekündigt.

Und wenn es die Zeit zulässt, will auch der Sport- und Jugendleiter selbst mal wieder das Rennquad zum Laufen bringen. Alles in allem also gute Aussichten für 2017.

Die Clubmeisterschaft 2016 konnte Bernd Schomber in der Klasse 1 für sich entscheiden und er verwies Corina Schomber auf den 2. Platz. Platz 3 und 4 gingen an Udo Scholz und Micky Domes. Für 2017 steht der Neuaufbau einer Jugendgruppe an.

Auch das 26. Kart- und Quadturnier im Rahmen der Ferienspiele war wieder ein voller Erfolg. Nur der Wind spielte den Kindern ab und zu einen Streich und er wehte alle Pylonen von der Strecke. Insgesamt gingen 20 Kinder und Jugendliche an den Start.

Daniel Hornemann verkündete, dass das Kart- und Quadturnier auch in diesem Jahr, voraussichtlich am 5. August, stattfinden wird. Neu hinzugekommen ist im vergangenen Jahr die Gaudi-Rallye, welche am 2. Oktober veranstaltet wurde – eine Bildersuchfahrt, bei der es auch auf fahrerisches Können, Allgemeinwissen und Sinn für Humor ankam. Die Ausfahrt erstreckte sich auf 55 Kilometer rund um die Großgemeinde Homberg – zwischendurch gab es insgesamt vier Kontrollpunkte. Insgesamt waren rund 30 Teilnehmer – aufgeteilt in elf Teams – am Start. Weil die Veranstaltung positiv angenommen wurde und mit relativ wenig Aufwand betrieben werden kann, soll sie auf jeden Fall wiederholt werden, Termin ist der 1. Oktober. In diesem Jahr standen wieder Wahlen auf der Tagesordnung. Als 2. Vorsitzender wurde Lothar Seibert im Amt bestätigt. Linda Höfert wurde ebenfalls bestätigt und übernimmt für weitere vier Jahre das Amt der Schriftführerin.

Im Anschluss stimmte die Versammlung über einen Dringlichkeitsantrag »Erstattung der Nenngebühr für die Clubfahrer/innen bei einem Heimrennen« ab. Sollte nur ein Heimrennen stattfinden, wird die Nenngebühr nicht vom Verein übernommen. Der Antrag wurde angenommen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos