18. Juli 2021, 21:27 Uhr

Anbauten für Kita und Gerätehaus

18. Juli 2021, 21:27 Uhr
Avatar_neutral
Von Dieter Graulich

Die wesentloichen Zahlen des Haushaltsplans 2021 (Bericht oben) im Überblick: Der Ergebnishaushalt für das Haushaltsjahr 2021 weist einen Überschuss von rund 144 407 Euro aus. Im Vorjahr bewegte sich der Überschuss mit 124 914 Euro fast in der gleichen Größenordnung. Er zeigt beim ordentlichen Ergebnis einen Gesamtbetrag der Erträge mit 5,774 Millionen Euro und der Aufwendungen von 5,631 Mio. Euro.

Der Finanzhaushalt schließt trotz Auszahlungen aus Investitionstätigkeit in Höhe von 949 750 Euro mit einem Zahlungsmittelüberschuss von 5 259 Euro ab. Die größte und wesentlichste Investition der Stadt Ulrichstein ist die Sanierung der Ohmstraße als Ortsdurchfahrt in der Kernstadt Ulrichstein. Die Baumaßnahme läuft bereits und eine Fertigstellung ist frühestens in 2022 zu erwarten. Für das Jahr 2021 sind Ausgaben für die Gehwegsanierung der Ohmstraße von 460 000 Euro geplant. Weiterhin sind im Bereich der Ohmstraße Erneuerungen der Wasserleitung mit 300 000 Euro und Kanalsanierung mit 200 000 Euro im Wirtschaftsplan der Stadtwerke vorgesehen.

Für das Jahr 2022 setzen sich die Investitionen entsprechend fort. Für die Gehwegsanierung werden weitere 460 000 Euro, für die Wasserleitung 300 000 Euro und die Kanalsanierung noch einmal 200 000 Euro fällig.

Für die Freiwillige Feuerwehr Rebgeshain ist die Beschaffung eines neuen TSF-W geplant, was Ausgaben von rund 70 000 Euro mit sich bringen wird. Dort soll auch im nächsten Jahr ein An- und Umbau an das Gerätehaus erfolgen. Dafür sind 100 000 Euro veranschlagt.

Die Ortsbeiräte der Stadt Ulrichstein haben zur Aufstellung des Haushalts 2021 den Wunsch nach alternativen Bestattungsformen geäußert, wofür vom Magistrat für jeden Friedhof der neun Stadtteile 1 500 Euro eingeplant wurden. Hierdurch sollen Rasenurnengräber um eine Stele ermöglicht werden. Weiterr sind für die Planung eines Anbaus an den Kindergarten 30 000 Euro vorgesehen worden.

Positive Zahlen weist der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs »Stadtwerke Ulrichstein« auf. So verbleibt im Erfolgsplan ein Überschuss von 144 691 Euro und im Vermögensplan ein Plus von 1,1 Millionen Euro. Wichtigste Investitionen sind für 300 000 Euro die Neuordnung der Wasserversorgung in der Ohmstraße Ulrichstein und 36 000 Euro für die Anschaffung eines neuen Radladers.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos