07. Mai 2014, 18:48 Uhr

Portraits der DDR-Opposition in Max-Eyth-Schule

Alsfeld (jol). Portraits von Systemkritikern stehen im Zentrum der Ausstellung »Jugendopposition in der DDR«, die noch bis 16. Mai in der Max-Eyth-Schule Alsfeld zu sehen ist.
07. Mai 2014, 18:48 Uhr

Interessierte können gerne zu den Schul-Öffnungszeiten die Texttafeln der Havemanngesellschaft erkunden, wie Organisator Ralf Fei sagte. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 18 junge Oppositionelle, die sich der SED-Diktatur entgegengestellt haben. Für welche Ideale sie sich einsetzten, wird in kurzen Texten geschildert, ergänzt durch Fotos und Dokumente, die teilweise zum ersten Mal gezeigt werden. Da geht es um Arno Esch, einen Kriegsdienstgegner, der 1949 vom sowjetischen Geheimdienst festgenommen und 1951 in Moskau erschossen wurde. Die Sängerin Bettina Wegner protestierte mit Freunden gegen den Einmarsch der »Bruderstaten« in die Tschechoslowakei im Sommer 1968. Die junge Mutter wurde zu 16 Monate Haft auf Bewährung verurteilt und hatte sich zwei Jahre lang in der Fabrikarbeit zu bewähren. Und Detlef Pump kam 1978 für zwei Jahre in Haft, weil er den Kriegsdienst verweigert hatte. Er konnte 1981 nach West-Berlin ausreisen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arno Esch
  • Erschießungen
  • Geheimdienste und Nachrichtendienste
  • Haftstrafen
  • Kriegsdienst
  • Max-Eyth-Schule Alsfeld
  • Oppositionelle
  • SED-Diktatur
  • Sängerinnen
  • West-Berlin
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.