17. Juni 2012, 19:38 Uhr

Abiturienten feiern mit Musik an der Max-Eyth-Schule

Alsfeld (ml). 62 Abiturienten der Max-Eyth-Schule erhielten ihre Zeugnisse, mit dem Hinweis von Schulleiterin Claudia Galetzka, dass sie damit eine wichtige Zukunftspolice erworben haben.
17. Juni 2012, 19:38 Uhr
Feierlich verabschiedet wurden nun 62 Abiturientinnen und Abiturienten an der Max-Eyth-Schule. (Foto: C. Rühl)

Alsfeld (ml). »Das Abiturzeugnis ist eine wichtige Zukunftspolice, die alle Möglichkeiten eröffnet«, sagte Claudia Galetzka, Schulleiterin der Max-Eyth-Schule bei der Verabschiedung der 62 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums. Am Freitag feierten die Schüler gemeinsam mit ihren Freunden und Familien das bestandene Abitur in der Stadthalle. Galetzka gratulierte den Abiturienten zu den guten Leistungen und dankte allen Lehrkräften, besonders Abteilungsleiterin Charlotte Falk für einen reibungslosen Ablauf der Abiturprüfungen.

In einer Zeit des rasanten Wandels seien alle Fachbereiche gefordert. Man hoffe, in der Schulzeit den Grundstein gelegt zu haben, um die gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen zu können. Das Leitbild der Schule könne dabei eine Hilfe sein. Neben Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Einsatzbereitschaft sei auch Sachkompetenz gefragt, denn ohne Wissen und Methodenkenntnisse seien die wachsenden Anforderungen nicht zu bewältigen. Und auch Mut sei wichtig, um sich für Werte wie soziale Verantwortung einzusetzen. Eine besondere Auszeichnung erhielt die Jahrgangsbeste Janina Rühl, die ihr Abitur mit einem Schnitt von 1,0 bestanden hat. Reinhold Altensen vom Verband Deutscher Ingenieure Bezirksverein Mittelhessen ehrte zudem die beiden besten Techniker des Jahrgangs. Peter Hellwig und Henning Koch erhielten den Eberhard-Möllmann-Preis. Sie bestanden ihr Abitur mit der Note 1,8.

Unter der Moderation der beiden Schüler Tizian Haas und Daniel Müller folgte ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Tanz und Sketchen. Zudem warf jeder Kurs einen unterhaltsamen Rückblick auf die Schulzeit aus Sicht der Schüler und für die Tutoren gab es auch kleine Geschenke der Abiturienten. Ihre Abiturzeugnisse erhielten:

Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik (Tutor Dr. Christoph Stüber): Matthias Bittner, Cuong Chu Manh, Paul Heidelbach, Marcel Jordan, Enes Masovic, Christoph Münster, Daniel Schlosser und Anna Stirner.

Schwerpunkt Ernährung (Elke Keil): Jacqueline Adam, Kirill Baumann, Malina Diebel, Tizian Haas, Anna-Lena Heipel, Jan Hendrik Hörner, Lorenz Kallus, Jonas Kohl, Sabrina Lange, Martin Linke, Jana Lodemann, Janina Monique Mattern, Kevin Schreiner und Sandra Schwalm.

Schwerpunkt Gesundheit I (Ursula Ulrich): Elisabeth Böcher, Aslihan Güven, Sebastian Heinz, Dennis Honig, Sina Ickler, Corinna Jilg, Olga Krutych, Vanessa Schmidt, Alessia Spahn, Kerstin Walther, Tobias Weigel und Ann-Christin Weppler.

Schwerpunkt Gesundheit II (Andrea Weidmann): Theresa Eifert, Maik Hennig, Hannah Jäckel, Mareike Klaus, Vanessa Krummer, Julia Kuhl, Melissa Linker, Helena Lippert, Carolin Merle, Daniel Müller, Anna-Lisa Philipp, Loreen Reul, Janina Rühl, Jasmin Schütter, Denise Schwab, Sibel Yediler und Jens Zinn.

Schwerpunkt Mechatronik (Markus Stoepler): Paul Ebenhöh, Matthias Geiß, Peter Hellwig, Henning Koch, Alexi Lichtner, Heiko Mattheis, Elisabeth Seip, Tobias Stepanek, Tobias Tomalla, Kevin Völker und Hendrik Wagner.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos