Alsfeld

Hochgelobt: Am Sonntag tritt das Mandelring-Quartett auf

Alsfeld (pm). Das hochgelobte Mandelring-Quartett tritt am Sonntag, 22. April, in Alsfeld auf. Die ausgezeichneten Musiker spielen Mozart, Schostakowitsch und Schubert um 17 Uhr in der ASS-Aula Schillerstraße.
17. April 2012, 17:48 Uhr
91_134054_1
Das Mandelring-Quartett spielt in Alsfeld. (Foto: Arens)

Alsfeld (pm). Das Mandelring-Quartett – von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung schon 2008 als Nachfolger des legendären Alban-Berg-Quartetts geadelt – kommt nach 2004 zum zweiten Mal nach Alsfeld. Es spielt bei Alsfeld Musik Art am Sonntag, 22. April, um 17 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule, Schillerstraße. Langjährige persönliche Freundschaften zu den Musikern Sebastian Schmidt (Violine), Nanette Schmidt (Violine), Roland Glassl (Viola) und Bernhard Schmidt (Violoncello) machen so etwas möglich. Markenzeichen des Mandelring Quartetts sind seine Expressivität und phänomenale Homogenität; der Gewinn großer Wettbewerbe – München (ARD), Evian und Reggio Emilia war der Einstieg in die internationale Karriere. Zahlreiche CD-Aufnahmen, die wiederholt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik erhielten und für den International Classical Music Award nominiert wurden, zeigen die außergewöhnliche Qualität und das breite Repertoire des Ensembles. So wurde die Einspielung der Streichquartette von Schostakowitsch vielfach mit Preisen ausgezeichnet und von der Presse als eine der herausragenden Gesamteinspielungen unserer Zeit beurteilt – eine Aufführung davon fand im Rahmen der Salzburger Festspiele statt.

In Alsfeld werden die Musiker Streichquartette von Wolfgang A. Mozart, Dmitri Schostakowitsch und Franz Schubert aufführen. Karten im Vorverkauf bei Buch 2000, Tel. 06631/2319. Info: www.alsfeldmusikart.de.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/alsfeld/art573,69743

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung