02. Mai 2021, 18:25 Uhr

WIR GRATULIREN

Albert Burg 90 Jahre alt

02. Mai 2021, 18:25 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank

Es sind schon verrückte Zeiten, wenn ein 90-jähriges Geburtstagskind an seinem Ehrentag im Vorgarten sitzen muss. Am 30. April beging der Jubilar Arblert Burg in Mücke-Ruppertenrod seinen hohen Geburtstag, wegen der Corona-Bestimmungen allerdings ohne Gäste und nur im Familienkreis. Albert Burg ist ein Ruppertenröder, der viele Stunden in seinem ganzen Leben immer gerne in der freien Natur verbracht hat. Nach seiner Schulausbildung war er zuerst im Wald tätig und dann verbrachte er sein weiteres Arbeitsleben als Straßenwärter. Am 22. August 1953 heiratete er seine Annelies und so konnte das Paar in 2018 das Fest der eisernen Hochzeit feiern und bereits in zwei Jahren erwartet die beiden dann die Gnadenhochzeit. Dem Ehepaar wurden die beiden Töchter Helga und Elke geschenkt und gemeinsam mit ihrem Schwiegersohn Frank hatte das Paar Mitte der 1980er Jahre ein neues Haus bezogen. Der Jubilar ist Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Ebenso im Obst- und Gartenbauverein, hier war die Vorsitzende Annelies Brunn gekommen, um dem 90-jährigen zu seiner 70-jährigen Vereinsmitgliedschaft zu gratulieren. So brachte sie dem Naturfreund einen bunten Blumenstrauß mit. Auch erinnerte sie daran, dass der Jubilar mindestens 30 Jahre im Vorstand mitgearbeitet hat. Ferner bescheinigte sie ihm, einen großen Schatz an altem Wissen und alten Geschichten zu haben. Gerne hat Albert Burg immer seine Runden gedreht und den Geiseberg im Dorf umrundet. Doch mittlerweile ist der Bewegungsradius kleiner geworden und Albert Burg braucht im Außenbereich einen Rollator. Immer wieder kamen am Geburtstag Leute vorbei, gratulierten aus dem Auto per Zuruf oder sie stiegen einmal kurz aus, um die Glückwünsche zu überbringen. Das Wetter war gut und mit einer wärmenden Jacke konnte man den Jubilaren knapp zwei Stunden im Vorgarten sehen. sf/FOTO: SF



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos