01. September 2022, 21:27 Uhr

75-jährigen Fahrer aus Auto gerettet

01. September 2022, 21:27 Uhr
Avatar_neutral
Von Philipp Weitzel
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch auf der B 49 bei Romrod. FOTO: PWR

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochvormittag auf der Bundesstraße 49 bei Romrod. Laut Polizeiangaben schleuderte ein Auto auf dem Weg in Richtung Schellnhausen von der Fahrbahn, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Der allein im Fahrzeug befindliche 75-jährige Fahrer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod gerettet.

Wie ein Feuerwehrsprecher die Lage schilderte, musste das Unfallopfer von Feuerwehrleuten mit technischem Gerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Der zur Unfallstelle geeilte Notarzt konnte bei dem Verunfallten keine gravierenden Verletzungen feststellen, er musste nicht mit dem Rettungswagen in eine Klinik abtransportiert werden. Zur Ermittlung der noch unbekannten Unfallursache nahm eine Streife der Polizeistation Alsfeld die Ermittlungen auf. Der entstandene Sachschaden konnte vor Ort nicht beziffert werden.

Die Helfer von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Alsfeld standen am Unfallort zur Unterstützung der Rettungsarbeiten in Bereitstellung. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße 49 rund eine Stunde voll gesperrt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos