15. November 2021, 21:52 Uhr

65 Jahre verheiratet

15. November 2021, 21:52 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Gisela und Alfred Schott feierten Eiserne Hochzeit. FOTO: SF

Am Wochenende haben Gisela und Alfred Schott in den eigenen Gasträumen ihre Eiserne Hochzeit gefeiert.

Alfred Schott wurde am 9. Juni 1936 in Bernsfeld geboren und besuchte von 1942 bis 1951 die örtliche Volksschule. Danach erlernte er das Fleischerhandwerk und war bis zum Jahre 1956 als Geselle in diesem Beruf tätig. Mit seiner Frau Gisela, die er im gleichen Jahr in Gießen heiratete, half er dann in den elterlichen Betrieben: einer Gastwirtschaft, einer Tankstelle und einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Kinder führen Betriebe weiter

Alfred Schott war zudem als Hausmetzger tätig und erlernte den Beruf des Zweiradmechanikers. 1980 eröffnete er ein Zweiradgeschäft, welches er bis 1992 führte. Weiterhin betrieb er Gaststätte und Tankstelle, die heute von den Kindern weitergeführt werden.

Seit 1958 ist Alfred Schott Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr und war dort lange Jahre als Maschinist tätig. Dem TSV 1926 gehört Alfred Schott seit 1958 an, 2001 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Gisela Schott geb. Eggert wurde am 9. Juli 1935 in Soldin, Sudentenland, geboren. Sie wurde nach dem Krieg aus der Heimat vertrieben und kam 1946 nach Gießen. Dort wohnte sie bis zu ihrer Hochzeit 1956. Seitdem führte sie mit ihrem Mann die Gaststätte und den landwirtschaftlichen Betrieb. Sie ist seit 1971 Mitglied im Gesangverein »Frohsinn« und im Landfrauenverein war sie zweite Vorsitzende.

Die Jubilare haben drei Kinder: Jürgen, Holger und Barbara, die mit ihren Familien gratulieren. Ihr besonderer Stolz sind zudem die Enkelkinder Vanessa, Denise, Annika und Helena sowie die Urenkelkinder Leni und Maximilian.

Vom Gesangverein Frohsinn gratulierten der Vorsitzende Arno Döring und Edwin Schmitt. Für die Gemeinde Mücke überbrachte Bürgermeister Andreas Sommer die Glückwünsche. Er gratulierte auch im Namen vom Landrat Manfred Görig und vom Hessischen Ministerpräsidenten. Arno Döring gratulierte auch als Ortsvorsteher für den Ortsbeirat zur Eisernen Hochzeit.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos