Verbrauchertipps

Erlös der Weihnachtsfeier für Kinderhospizdienst

Die Mitarbeiter der Sonnenstraße Evenius GmbH haben den Erlös der Mitarbeiter-Weihnachtsfeier von 300 Euro an den Mobilen Kinderhospizdienst Gießen gespendet. Das Geld übergaben Geschäftsführer Martin Evenius und der Einrichtungsleiter der »Wohngruppe Dreimärker« der Evenius GmbH in Heuchelheim, Thomas Kompe, beim 17. Lebendigen Adventskalenders der ev. Kirchengemeinde Heuchelheim im Zelt vor dem Gebäude der Wohngruppe Dreimärker. Die Spende nahmen die Adventsfensterpatin Greeta Pellekorne mit Pfarrerin Cornelia Weber und Sabine Veit vom Mobilen Hospizdienst Gießen entgegen. Der Betrag fließt mit ein in die Gesamtsumme, die beim diesjährigen »Lebendigen Adventskalender« zusammenkommt und für die Arbeit des Mobilien Kinderhospizdienstes übergeben werden wird. Sabine Veit vom Kinderhospizdienst dankte herzlich.
20. Dezember 2019, 19:01 Uhr
Klaus Waldschmidt

Die Mitarbeiter der Sonnenstraße Evenius GmbH haben den Erlös der Mitarbeiter-Weihnachtsfeier von 300 Euro an den Mobilen Kinderhospizdienst Gießen gespendet. Das Geld übergaben Geschäftsführer Martin Evenius und der Einrichtungsleiter der »Wohngruppe Dreimärker« der Evenius GmbH in Heuchelheim, Thomas Kompe, beim 17. Lebendigen Adventskalenders der ev. Kirchengemeinde Heuchelheim im Zelt vor dem Gebäude der Wohngruppe Dreimärker. Die Spende nahmen die Adventsfensterpatin Greeta Pellekorne mit Pfarrerin Cornelia Weber und Sabine Veit vom Mobilen Hospizdienst Gießen entgegen. Der Betrag fließt mit ein in die Gesamtsumme, die beim diesjährigen »Lebendigen Adventskalender« zusammenkommt und für die Arbeit des Mobilien Kinderhospizdienstes übergeben werden wird. Sabine Veit vom Kinderhospizdienst dankte herzlich.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/verbrauchertipps/art506,654674

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung