Verbrauchertipps

Gross macht einen Top-Job

Wettenberg/Berlin (pm). Die Gross GmbH aus Wettenberg ist von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top-Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erhalten ausschließlich Unternehmen, die ihre Qualitäten als Arbeitgeber haben überprüfen lassen.
06. März 2019, 21:59 Uhr
Redaktion
so_gross_MG_0069_270219
Siegelübergabe mit Claudia Luckhardt-Gross (Leitung Finanzen), Michael Gross (Geschäftsführer), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a. D.), Michael Angerer (Geschäftsbereichsleiter Druckluft). (Foto: pm)

Wettenberg/Berlin (pm). Die Gross GmbH aus Wettenberg ist von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top-Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erhalten ausschließlich Unternehmen, die ihre Qualitäten als Arbeitgeber haben überprüfen lassen.

Die Gross GmbH ist mit 54 Mitarbeitern in der Druckluft- und Stickstofftechnik tätig, entwickelt Fahrzeugtechnik und rüstet Autos für Menschen mit Behinderung um. Das Unternehmen wurde bereits zum zweiten Mal mit dem Top Job-Award als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Eine wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung bescheinigt dem Mittelständler eine hohe Arbeitszufriedenheit.

Das Familienunternehmen hat sein Tätigkeitsfeld seit seiner Gründung 1996 kontinuierlich erweitert und will auch in Zukunft nachhaltig wachsen. Gerade haben die Hessen einen weiteren wichtigen Schritt getan und einen großzügigen Neubau begonnen (Einzug Sommer 2019), von dem die Mitarbeitenden sehr profitieren werden. Es gibt eine große Cafeteria mit Kochmöglichkeiten, eine gemütliche Terrasse sowie ein Forum für Feiern, Veranstaltungen und Präsentationen. Ein neu geschaffener Gesundheitsbereich bietet darüber hinaus aktuelle, teils webbasierte Trainingsmöglichkeiten und künftig auch Massagen. Die derzeit zwölf Auszubildenden mit dem Berufsziel Servicetechniker/in für Druckluft- und Stickstofftechnik oder Großhandelskauffrau/mann werden intensiv betreut und bei entsprechender Leistung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Engagierte Mitarbeitende können sich zudem für eine überbetriebliche Weiterbildung entscheiden, deren Kosten bis zu 100 Prozent vom Unternehmen getragen werden.

»Es ist die klare Vision unseres gesamten Teams, unser Unternehmen am Standort Wettenberg aus eigener Kraft weiterzuentwickeln und unsere Produkte weltweit zu platzieren«, berichtet Geschäftsführer Michael Gross. Am Unternehmenserfolg partizipiert dabei auch die Region, denn die Gross GmbH übernimmt freiwillig Verantwortung in sozialen, ökologischen und ökonomischen Prozessen und fördert auch den Breiten- und Behindertensport sowie eine Olympionikin.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/verbrauchertipps/art506,561110

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung