10. Mai 2018, 13:32 Uhr

Steuern am besten bargeldlos bezahlen

10. Mai 2018, 13:32 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Berlin (dpa). Steuerzahler sollten am besten den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit dem Finanzamt wählen. »Grundsätzlich besteht zwar die Möglichkeit, seine Steuern bar zu zahlen«, sagt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. »Empfehlenswert ist dies jedoch nicht.« Denn möglich ist eine Barzahlung im Regelfall nur bei den Zweigstellen der Deutschen Bundesbank oder bei einer vom Finanzamt ermächtigten Bank. Neben dem Aufwand, die entsprechende Bankfiliale aufsuchen zu müssen, fallen für die Einzahlung auch Gebühren an, die nach einem Urteil des Hessischen Finanzgerichts nicht erstattet werden müssen (Az.: 11 K 1497/16). Geklagt hatte ein Steuerzahler, der seine Steuerschulden unbedingt bar bezahlen wollte. Dafür verlangte die Bank 6 Euro Gebühr, die der Kläger vom Finanzamt ersetzt haben wollte. Zu Unrecht, wie das Finanzgericht entschied. Gegen das Urteil ist inzwischen eine Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesfinanzhof anhängig (Az.: VIII B 19/18).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos