16. März 2018, 19:10 Uhr

Mehr Kunden, mehr Kredite

16. März 2018, 19:10 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Commerzbank Gießen hat ihren Wachstumskurs mit Privat- und Firmenkunden im vergangenen Jahr erfolgreich fortgesetzt. Im Geschäft mit Privatkunden hat die Bank weiter Kunden hinzugewonnen und ihren Marktanteil bei Immobilienfinanzierungen und im Wertpapiergeschäft stark ausgebaut.

»Wir haben in der Niederlassung Gießen netto 3440 neue Kunden gewonnen«, sagte Gerhard Jung, als Niederlassungsleiter verantwortlich für das Geschäft mit Privatkunden. Mit einem kostenlosen Girokonto überzeuge man am Markt. Insgesamt betreue die Commerzbank Gießen, deren Einzugsgebiet bis Kassel und Nordhessen reicht, jetzt 128 400 Kunden in der Region, ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Kreditgeschäft profitierte die Niederlassung vom Immobilienboom. Das Neugeschäftsvolumen bei Immobilienkrediten betrug 215 Millionen Euro. »Insgesamt haben wir 2017 unser Baufinanzierungsvolumen in Gießen um über 20 Prozent gesteigert«, so Jung.

Bei der Geldanlage profitierten Anleger in Nord- und Mittelhessen zunehmend von der Börsenentwicklung: 88,4 Millionen Euro investierten Kunden im vergangenen Jahr neu in Wertpapiere. »Wer anlegt statt zu sparen, kann auch im Niedrigzinsumfeld sein Geld bei überschaubarem Risiko vermehren«, betonte Jung.

Für 2018 rechneten die Volkswirte weiter mit einer positiven Wirtschaftsentwicklung und steigenden Aktienkursen, stellte er fest: »Auch 2018 sind Wertpapiere dem Sparschwein überlegen.« Bereits zum fünften Mal in Folge hat die Commerzbank 2017 den bundesweiten Beratungstest »Beste Bank vor Ort« gewonnen. »Wir sind die führende Bank in Deutschland bei der Beratungsqualität«, betonte der Privatkunden-Chef. Die Herausforderungen im Bankgeschäft sieht Jung als Chance: »Wir bauen die Bank um, damit sie zu den langfristigen Gewinnern des Wandels gehört.« Digitale Angebote wie die Baufinanzierung per App und eine automatische Liquiditätsprognose für klein- und mittelständische Unternehmer sollen das Wachstum weiter ankurbeln.

Bei den Filialen setzt die Commerzbank weiter – gegen den Branchentrend – auf ein flächendeckendes Filialnetz mit rund 1000 Standorten. »Wir investieren in neue Flagship- und City-Filialen und modernisieren unsere Standorte«, sagte Jung. »Das ist ein klares Bekenntnis: wir bleiben in Nord- und Mittelhessen präsent. Mit neuen digitalen Angeboten und persönlicher Beratung wollen wir in Gießen weiter erfolgreich wachsen.« Bei Firmenkunden konnte die Bank im vergangenen Jahr in der Marktregion Mitte rund 650 neue Kunden gewinnen, 60 hat die Niederlassung dazu beigetragen. »Mit unserer Sektor-Expertise in den Schlüsselindustrien und unserer ausgewiesenen Kompetenz etwa bei Zins-, Währungs- und Rohstoffabsicherungen, aber auch bei Exportfinanzierungen, haben wir im Mittelstandsgeschäft einen Wettbewerbsvorteil, den wir in Zukunft noch intensiver nutzen werden«, sagte Marcel Bischof, Niederlassungsleiter Firmenkunden.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos