22. März 2017, 19:44 Uhr

Jahresbilanz 2016

Commerzbank Gießen auf Wachstumskurs

22. März 2017, 19:44 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Commerzbank Gießen blickt im Geschäft mit Privat- und Firmenkunden auf ein erfolgreiches Jahr zurück. »Wir haben netto 3840 neue Kunden gewonnen«, sagte Gerhard Jung, verantwortlich für das Privatkundengeschäft. »Das sind im Schnitt 320 neue Kunden pro Monat. Insgesamt betreuen wir jetzt knapp 125 000 Kunden in der Region.« Zur Erklärung: Die Commerzbank Region Gießen reicht bis Kassel und umfasst 12 Filialen. In der Filiale Gießen kümmern sich 16 Mitarbeiter um 19 500 Kunden. Der Großteil davon sind Privatkunden.

Doch auch die Zahl der in der Gesamt-Region betreuten vermögenden Kunden sei auf über 2800 gestiegen. Zudem werden über 13 250 Geschäftskunden betreut. Im Kreditgeschäft profitierte die Niederlassung von hoher Nachfrage aufgrund der niedrigen Zinsen. »Das Neugeschäftsvolumen bei Konsumentenkrediten betrug 24,8 Millionen Euro, bei Immobilienfinanzierungen waren es 189 Millionen Euro«, erläuterte Jung.

»Schleichende Enteignung«

Auch im Wertpapiergeschäft war die Bank 2016 weiter auf Wachstumskurs, 25,5 Millionen Euro legten die Kunden neu an. »Die schleichende Enteignung gewinnt an Tempo. Das Sparen von heute heißt Anlegen«, sagte Jung. Bereits zum vierten Mal in Folge hat die Commerzbank 2016 den bundesweiten Beratungstest »City Contest« gewonnen. Ausruhen will sich die Bank auf diesen Erfolgen nicht: »Wir treiben den Umbau der Commerzbank aus einer Position der Stärke weiter voran«, sagte der Privatkunden-Chef. Etwa jeder fünfte Neukunde habe sein Konto online eröffnet. Trotzdem plant die Bank keinen Rückzug aus der Fläche. Das Filialnetz soll flexibler und kostengünstiger werden. »Filialen sind unser Rückgrat für Wachstum – gerade jetzt, da sich Wettbewerber zurückziehen«, sagte Jung. Insgesamt hat die Commerzbank heute in der Region Gießen rund 190 Mitarbeiter.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos