23. April 2019, 22:13 Uhr

si_stehsatz - A_135923_26

23. April 2019, 22:13 Uhr
Schnecke

Manchmal sind sie einfach lieb und brav – und trotzdem im Tierheim. Natürlich mag bei dem ein oder anderen noch ein wenig an der Erziehung in bestimmten Punkten gefeilt werden müssen, aber sie haben einen grundsätzlich gutmütigen Charakter. Die Umstände ihres Umzugs ins Tierheim sind so verschieden wie sie selbst. Manchmal werden diese besonderen Juwelen auch übersehen, weil sie ein gewisses Alter erreicht haben, oder die Besucher finden sie optisch nicht ansprechend.

Die am 27. Juni 2015 geborene Schnecke ist eine agile und intelligente Hündin. So schafft es die Bretonen-Dame problemlos – natürlich nur dann, wenn sie glaubt unbeobachtet zu sein – über Zäune zu klettern. Es könnte ja schließlich beim Nachbarhund spannender sein. Schnecke ist sehr verschmust und lieb. Bislang kennt sie zwar die Grundkommandos nicht, das dürfte aber mit Hilfe einer Hundeschule auch für Anfänger kein Problem sein.

Obwohl es auf dem Foto anders wirken mag, hat Schnecke keine Fehlbildungen oder andere körperliche Gebrechen – aber wenn sie niedlich den Kopf zur Seite drehen möchte, nimmt sie dabei gleich den ganzen Körper mit.

Die 2008 geborene Sindy wurde im Tierheim abgegeben, da ihrem Herrchen die Obdachlosigkeit drohte und er seiner Hündin eine ungewisse Zukunft ersparen wollte. Der Terrier-Mix ist eine liebe, ältere, kleine Hundedame, die noch ein wenig abspecken sollte. Sie versteht sich im Tierheim gut mit ihren Artgenossen und zeigt sich abgesehen von anfänglich kräftigem an der Leine Ziehen sehr unkompliziert. Auch Kinder in ihrer neuen Familie ab dem Grundschulalter würde Sindy herzlich begrüßen.

Katerchen Fuse wurde am 15. Mai 2015 geboren und kam zum ersten Mal als klitzekleines Katzenbaby ins Tierheim. Mittlerweile ist in seinem letzten Zuhause ein stattlicher Kater aus dem Kitten geworden. Fuse mag seine Artgenossen sehr gerne, daher würde es ihn freuen, wenn er eine soziale Katzendame als Mitbewohnerin bekäme, das ist für den Freigänger aber kein absolutes Muss.

Fuse mag Menschen – in jeder Form und Größe. Er möchte einfach gerne gekrault und mit tollen Leckerchen versorgt werden. Für Katzenneulinge würde er sich daher auch sehr gut eignen.

Anfragen im Tierheim sind von Montag bis Donnerstag jeweils von 10 bis 12 Uhr nur telefonisch unter 06 41/5 22 51 möglich, sowie zu den regulären Öffnungszeiten Mittwoch, Freitag und Samstag von 15 bis 17.30 Uhr. (pm/Fotos: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Charakter
  • Erziehung
  • Gießen
  • Juwelen
  • Tierheime
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos