08. März 2009, 21:10 Uhr

Zumindest am Samstag erwachte der Frühling

Gießen (srs). Zum »Frühlingserwachen« luden am vergangenen Wochenende die BIDs und die Gießen Marketing-GmbH. Und wie bestellt gab der Frühling zumindest am Samstag ein Stelldichein.
08. März 2009, 21:10 Uhr
Mitarbeiterinnen der BID-Vereine sorgten am Samstag in der Innenstadt mit 10 000 Blumengrüßen für gute Laune und Frühlingsstimmung unter den Passanten. (Fotos: srs)

Gießen (srs). Zum »Frühlingserwachen« luden am vergangenen Wochenende die BIDs und die Gießen Marketing-GmbH. Und wie bestellt gab der Frühling zumindest am Samstag ein Stelldichein. Unter warmem Sonnenschein und noch etwas kühlem Wind bummelten die Passanten durch die Fußgängerzone, während die heimischen Geschäftsleute mit musikalischer Unterhaltung und Blumengeschenken lockten. Hilfskräfte der BID-Quartiervereine verteilten am Samstag und am Sonntag insgesamt 10 000 Primeltöpfchen.

An einem Stand warb der in Gründung stehende »Förderverein Landesgartenschau« um Teilnahme und zeigte Schaubilder der geplanten Gartenschaubereiche. Der Verein verstehe sich als »Forum für Bürgerengagement«, erläuterte Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich. Die Gründerversammlung ist am 30. März in der Aula der Max-Weber-Schule.

In der Plockstraße hatten Polizeibeamte einen Fahrradparcours aufgestellt, an dem Kinder ihre Geschicklichkeit auf dem Drahtesel üben konnten. Heimische Autohändler präsentierten aktuelle Cabrio-Modelle, der Vespa-Club Gießen stellte klassische Modelle vor. An mehreren Orten in der Innenstadt waren Lautsprecher aufgestellt, aus denen Vogelgezwitscher drang.

Modenschauen in der »Galerie Neustädter Tor« zeigten die neuen Frühjahrskollektionen. Die einstige Teilnehmerin des Fernsehwettbewerbs »Germany’s Next Topmodel« Gina-Lisa Lohfink, die ebenfalls über den Laufsteg stolzierte, sorgte für ein proppenvolles Haus.

Gestern lockte schließlich ein verkaufsoffener Sonntag in die Innenstadt. Bei trübem Regenwetter drängten sich die Massen in den Geschäften und Kaufhäusern. Der Musikcorps Großen-Linden marschierte durch die Fußgängerzone und sorgte unter anderem mit dem Stück »Oye Como Va« für Stimmung. Die Freiburger Puppenbühne unterhielt die kleinen Besucher.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos