01. März 2019, 22:17 Uhr

Werbung und Wirklichkeit bei Nahrungsergänzungsmitteln

01. März 2019, 22:17 Uhr

Mit Vitamin C Erkältungen vorbeugen, mit Lutein die Sehkraft schärfen, mit Magnesium Muskelkrämpfe vermeiden: Das Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln ist groß. Doch bringen die Produkte wirklich etwas für die Gesundheit oder haben sie sogar unerwünschte Nebenwirkungen?

Interessierte können sich darüber ab sofort bis zum 24. April am Info-Stand der Verbraucherzentrale Hessen in der Beratungsstelle in Gießen, Südanlage 4 (neben der Kongresshalle) während der Öffnungszeiten informieren.

Im Verbrauchercafé »Kiwi oder Kapsel – wir reden Klartext« am Dienstag, 26. März, können sich Besucher von 15.30 bis 17 Uhr bei kostenlosem Kaffee und Tee einen Kurzvortrag anhören und sich im Gespräch darüber informieren, was Nahrungsergänzungsmittel wirklich leisten und wie sie seriöse von unseriöser Werbung unterscheiden können.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 12. März unter Tel. 0641/76 234 oder an giessen@verbraucherzentrale-hessen.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erkältungen
  • Gießen
  • Magnesium
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Nebenwirkungen
  • Vitamin C
  • Werbung
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos