05. Juli 2016, 09:53 Uhr

»Wanderkino« gastiert im Restaurant »Lahnterrasse«

Gießen (srs). Ein klassisches Open-Air-Kino hat Gießen nicht. Doch am Donnerstag zumindest eine kleine Alternative: Dann gastiert das »Wanderkino« in der »Lahnterrasse«.
05. Juli 2016, 09:53 Uhr
Nach Einbruch der Dunkelheit schauen Besucher die Streifen »The Liberty« und »Sherlock, jr.«. Musiker begleiten die Vorführung der Stummfilme live. (Foto: Red)

Der Projektor knattert. Die Lahn plätschert am Restaurant des Ski- und Kanuclubs (SKC) leise entlang. Die Dunkelheit bricht ein. Am Ufer sitzen Gäste im Grünen vor einer Leinwand, auf der Stummfilm-Klassiker mit Buster Keaton sowie Stan Laurel und Oliver Hardy alias »Dick und Doof« flimmern. Währenddessen begleiten zwei Musiker die Filme live am Klavier und mit der Geige. Am Donnerstagabend gastiert das »Wanderkino« in der »Lahnterrasse«.

Nostalgisch versetzt das mobile Kino die Besucher in die 20er Jahre. In die Pionierzeiten des Kinos, als Filme noch ohne Ton und ohne Farbe auskamen und Orchester die Dramaturgie der Werke untermalten. Das 1999 in Leipzig ins Leben gerufene »Wanderkino« ist in ganz Europa unterwegs. Ein altes Feuerwehrauto der Marke »Magirus Deutz«, Baujahr 1969, transportiert die gesamte Technik sowie auch die Bestuhlung und das Instrumentarium.

Mit 16-Millimeter-Projektionstechnik werden am Donnerstag zwei der größten Stummfilm-Klassiker gezeigt: Im Film »The Liberty« aus dem Jahr 1929 sind Stan Laurel und Oliver Hardy auf der Flucht vor der Polizei. Gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen versuchen sie, in neue Hosen zu schlüpfen und geraten dabei wider Willen auf die Spitze des Gerüsts eines Wolkenkratzers. Zu sehen ist außerdem der 1924 produzierte Film »Sherlock, jr.« Buster Keaton schläft darin in einer Filmvorführung ein. In seinem Traum steigt er in den Film und nimmt die Rolle des berühmten Meisterdetektivs »Sherlock und steigt in seinem Traum in den vorgeführten Film ein, wobei er die Rolle des berühmten Meisterdetektives »Sherlock Jr.« übernimmt.

Zu einem Seh- und Hörerlebnis sollen die Filmvorführungen durch die beiden Musiker Gunthard Stephan und Tobias Rank, die die Werke Piano und Violine spielend begleiten.

Geplant ist der Kinoabend im Rahmen des »Kultursommers Mittelhessen« seit Längerem. Veranstalter ist der Verein »Kultour2000«. In der Vereinsgaststätte des SKC hat zum 1. Juli zwar der Pächter gewechselt. Doch auch mit Volker Thiele als Betreiber des Restaurants findet die Veranstaltung statt, versichern auf Nachfrage Thiele sowie Ellen Schaaf, Vorsitzende von »Kultour2000«.

Ab 20 Uhr werden in der »Lahnterrasse« zunächst Spezialitäten wie Hähnchenkeulen, Bratwürste und Ofenkartoffeln auf dem Grill brutzeln. Gegen 21 Uhr, sobald die Dunkelheit einkehrt, beginnt die Filmvorführung. Der Eintritt kostet 10 Euro. Vor allem auf eines hoffen jetzt die Veranstalter: trockenes Wetter. Sollte es regnen, würde das Kinoprogramm nach drinnen verlegt werden. Je nach Temperatur empfehlen die Veranstalter, Decken mitzubringen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos