09. Januar 2017, 18:42 Uhr

Vortrag zur Entstehung der hessischen Verfassung

Der erste Vortrag des Oberhessischen Geschichtsvereins im neuen Jahr greift das Thema »70 Jahre Hessische Verfassung« auf. Referent ist Prof. Heinhard Steiger, der von 1974 bis 2001 an der Universität Gießen Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht lehrte. Er spricht am morgigen Mittwoch in dem Netanyasaal im Alten Schloss am Brandplatz, und zwar um 19 Uhr. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen. Der Eintritt ist frei.
09. Januar 2017, 18:42 Uhr
Der erste Vortrag des Oberhessischen Geschichtsvereins im neuen Jahr greift das Thema »70 Jahre Hessische Verfassung« auf. Referent ist Prof. Heinhard Steiger, der von 1974 bis 2001 an der Universität Gießen Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht lehrte. Er spricht am morgigen Mittwoch in dem Netanyasaal im Alten Schloss am Brandplatz, und zwar um 19 Uhr. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen. Der Eintritt ist frei.
Sein Vortrag beschäftigt sich mit der Gründung und den Anfängen des Landes Hessen im Jahre 1945, mit der Entstehung der Verfassung vom 1. Dezember 1946 und mit deren Inhalten. Die Hessische Verfassung stellte eine wichtige Zwischenstation auf dem Wege von der Weimarer Reichsverfassung zum Bonner Grundgesetz dar. Die Regelungen der Menschenrechte, der Bestimmungen zum Bildungswesen, zur wirtschaftlichen und sozialen Ordnung unterscheiden sich teils grundlegend von denen der Weimarer Reichsverfassung, setzen sich jedoch im Grundgesetz fort.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bildungs- und Erziehungssysteme
  • Europarecht
  • Geschichtsvereine
  • Grundgesetz
  • Neujahr
  • Vorträge
  • Völkerrecht
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos