09. Mai 2019, 22:12 Uhr

Vier Stunden Hexensabbat zur Walpurgisnacht

09. Mai 2019, 22:12 Uhr

Hexen, Geister, Magier und Vampire kamen zum »Hexensabbat zur Walpurgisnacht« in die Katakomben von St. Thomas Morus. Eingeladen hatte der Förderverein der Pfarrei. Durch einen dunklen Vorhang betraten die Besucher die rustikal eingerichteten Räume. Lichteffekte, Nebel und ein sehr gut abgemischter Sound perfektionierten die szenische Choreografie. Vorsitzender Jakob Ch. Handrack begrüßte das Publikum und das ausschließlich für diesen Abend entstandene Trio »Walpurgis« mit Ingi Fett, Thomas Ransbach und Stephan Pussel. Alle drei haben sich als Solokünstler bereits einen Namen gemacht.

Der gemeinsame Titel »Freiheit Alaaf« der Kölner Band »Bläck Fööss« bildete den stimmungsmäßigen Aufmacher. Fett forcierte das Tempo anschließend mit den beiden Hits »Waterloo« und »Mamma Mia« der schwedischen Popgruppe Abba. Schaurig schön wurde die Stimmung bei den Duetten aus dem »Tanz der Vampire« - vorgetragen von Fett und Pussel. Für Kontraste sorgte Thomas »The Voice« Ransbach, Kantor der Thomas-Morus-Gemeinde, mit seinen Interpretationen bekannter Jazz- und Swingklassiker von Frank Sinatra, Harald Juhnke und Roger Cicero. Es folgten noch die Rock-Klassiker »I’m so excited«, Tina Turners »The Best« und der Ohrwurm »I Will Survive« von Gloria Gaynor und Hits von Udo Jürgens.

Den finalen Abschied gestaltete das Trio wieder mit einem »Bläck Fööss«-Klassiker. Mit »Thank You For The Music« verabschiedeten sich die drei Sänger nach über vier Stunden von der Bühne bei tosendem Applaus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abba
  • Bläck Fööss
  • Frank Sinatra
  • Gießen
  • Harald Juhnke
  • Roger Cicero
  • Thomas Morus
  • Udo Jürgens
  • Vampire
  • Walpurgisnacht
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.