Die Frau in der Antike – Der Beitrag zum Weltfrauentags des Vereins Frau und Kultur bietet Informationen über das gesellschaftliche Leben in der Öffentlichkeit und im privaten Bereich zu Hause der Frauen in der griechischen und römischen Zeit der Antike. Die Archäologin Dr. Birgitta Hübner aus Essen zeigt in ihrem Vortrag am Donnerstag, 7. März anhand der Vielzahl der Malereien auf Vasen und Reliefs an Tempeln und Grabstätten auf, dass viele Diskussionen und Debatten über die Rolle der Frau, die gerade heute wieder geführt werden, bereits in der Vergangenheit der Antike angestoßen wurden. Beginn um 15.30 Uhr im Alten Schloss, Netanyasaal.

»Russland im Visier der NATO« – Die Deutsche Kommunistische Partei Gießen lädt ein zum Vortrag »Russland im Visier der NATO – Das Ende der neoliberalen Ordnung«. Rainer Rupp, Autor und Journalist, bis 1989 DDR-Kundschafter im NATO-Hauptquartier Brüssel, spricht am Montag, 11. März, 19 Uhr, im DGB-Haus, Walltorstraße 17, Dachsaal.

Verkehrskonzept Gießen 21+ – Die Agenda-Gruppe »Nachhaltige Mobilität« lädt für Dienstag, 12. März, 19 Uhr, in den Vortragsraum der Kongresshalle Gießen (Zugang durch den japanischen Garten von der Wieseck aus). In der Sitzung wird anderem das »Verkehrskonzept Gießen 21+« vorgestellt (Volkhard Nobis). Außerdem geht es um die Themen Schiene/Straßenbahn.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Archäologen
  • Die antike Zeit (1599 v. Ch. - 476 n. Ch.)
  • Essen
  • Gießen
  • Kommunistische Parteien
  • Kongresshalle Gießen
  • Malerei
  • Nato
  • Rainer Rupp
  • Tempel
  • Termine
  • Vasen
  • Vereine
  • Verkehrskonzepte
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen