Offene Tür bei Buddhisten – »Buddha in Deutschland« – unter diesem Schlagwort organisieren mehr als 70 buddhistische Zentren am Sonntag, 22. Oktober, einen Tag der offenen Tür, auch das Buddhistische Zentrum Gießen-Süd, Liebigstraße 48. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher die Räume ansehen, sich die Grundzüge des Buddhismus in 30-minütigen Vorträgen – um 12, 14 und 16 Uhr – erklären lassen und bei angeleiteten Kurzmeditationen erste Erfahrungen machen. Zudem kann man bei Kaffee und Kuchen mit den Zentrumsmitgliedern ins Gespräch kommen.

Religion im pädagogischen Raum – Im Rahmen der vom Staatlichen Schulamt organisierten Reihe »Schule im Wandel – Leben und Lernen in der interkulturellen Gesellschaft« läuft am Montag, 23. Oktober, 19.30 Uhr, im Hermann-Levi-Saal des Rathauses der Vortrag »Religion hat hier nichts zu suchen – zum Umgang mit religiöser Vielfalt im pädagogischen Raum«. Referentin ist die Leiterin der Pädagogischen Programme und Projekte der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt, Saba-Nur Cheema. Eingeladen zu dieser kostenfreien Veranstaltung sind Lehrkräfte und alle an Bildung Interessierte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anne Frank
  • Buddhas
  • Buddhismus
  • Buddhisten
  • Vorträge
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos