16. August 2019, 22:11 Uhr

Tänzerische Intervention in der Kunsthalle

16. August 2019, 22:11 Uhr

Zum dritten Mal sind am Mittwoch, 21. August, 18 Uhr, Tänzer der Tanzcompagnie Gießen zu Gast in der Kunsthalle. In den Zeiträumen zwischen Auf- und Abbau einer Ausstellung reagieren Tänzerinnen und Tänzer der Tanzcompagnie mit eigenen Choreografien auf die besondere Situation in der Kunsthalle.

In der dritten Ausgabe der Veranstaltungsreihe greifen Caitlin-Rae Crook, Maria Adriana Dornio und Patrick Cabrera Touman sowohl Aspekte der vergangenen Ausstellung »Sequence as a Dialogue« von Katja Stuke und Oliver Sieber sowie der kommenden Einzelausstellung »The Scream of the Strawbear« von Matthew Cowan auf. Außerdem leiten die dritten »DE_Konstruktionen« das Performancefestival »IN/BETWEEN« der Kunsthalle ein, das am darauffolgenden Wochenende in Kooperation mit dem Neuen Kunstverein Gießen und dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Katja Stuke
  • Kunsthäuser
  • Oliver Sieber
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen