27. Januar 2017, 20:21 Uhr

THM hält Innenstadt jung

Vorlesungen finden in Kinosälen statt, genutzt werden frühere Gebäude und Grundstücke des Landkreises oder des CVJM. »Wir sind sehr kreativ und nutzen alles an Räumen, was es in der Stadtmitte gibt«, sparte Prof. Matthias Willems am Freitag nicht mit Eigenlob. Glücklicherweise muss die Technische Hochschule Mittelhessen nicht immer so kleinteilig denken. Am Freitag wurde in der Gutfleischstraße etwas verspätet der Grundstein für das bislang größte Bauvorhaben der früheren Fachhochschule gelegt. 56 Millionen Euro investiert das Land Hessen in die drei Bauten des Labor- und Technologiezentrums.
27. Januar 2017, 20:21 Uhr
Ab Mai kommenden Jahres sollen hier mehrere Fachbereiche der THM einziehen. Das Land Hessen steckt 56 Millionen Euro in die drei Gebäude des neuen Forschungszentrums an Ringallee und Gutfleischstraße. (Foto: Schepp)

Vorlesungen finden in Kinosälen statt, genutzt werden frühere Gebäude und Grundstücke des Landkreises oder des CVJM. »Wir sind sehr kreativ und nutzen alles an Räumen, was es in der Stadtmitte gibt«, sparte Prof. Matthias Willems am Freitag nicht mit Eigenlob. Glücklicherweise muss die Technische Hochschule Mittelhessen nicht immer so kleinteilig denken. Am Freitag wurde in der Gutfleischstraße etwas verspätet der Grundstein für das bislang größte Bauvorhaben der früheren Fachhochschule gelegt. 56 Millionen Euro investiert das Land Hessen in die drei Bauten des Labor- und Technologiezentrums.

Das schon länger laufende Großprojekt auf dem früheren Postareal markiert den vorläufigen Höhepunkt des THM-Wachstums der letzten knapp zehn Jahre. Zwischen 1992 und 2007 habe keine Neubautätigkeit stattgefunden, seitdem »geht es voran«, stellte Willems fest. Eigens zwei Staatssekretäre, die am Freitag auf THM-Einweihungstour in Friedberg und Gießen waren, pflichteten dem Hochschulchef bei. Bernadette Wyland (Finanzministerium) sagte, die »Durststrecke« der THM sei lange beendet, Ingmar Jung (Wissenschaftsministerium) sprach von einer »beispielhaften Entwicklung«, die sich auch an der Entwicklung der Studentenzahlen ablesen lasse. In seiner sechseinhalbjährigen Amtszeit sei die THM von 11 000 auf über 17 000 Studierende gewachsen.

Auf dem zwischen Ringallee, Gutfleischstraße, Bückingstraße und Marburger Straße gelegenen Areal sollen bis zum Mai kommenden Jahres drei Blocks mit Laboren, Büros, Hörsälen, Seminarräumen und Lagerflächen mit zusammen 4600 Quadratmeter Nutzfläche fertiggestellt werden. Auf diesem Campus werden die Fachbereiche KMUB (Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt und Biotechnologie), Teile des ME (Maschinenbau und Energietechnik), Bauwesen sowie die Zentralwerkstätten untergebracht. Integriert wird ein Eltern-Kind-Zimmer für Studierende mit Nachwuchs. Erste Planungen hatten sogar den Bau eine ganzen Kindertagesstätte vorgesehen.

THM-Präsident Willems kündigte an, dass die Hochschule am Standort Wiesenstraße/Ringallee baulich noch weiter wachsen werde. Die nächsten Projekte seien die Bebauung des CVJM-Grundstücks an der Moltkestraße sowie ein Neubau an der Ecke Ringallee/Eichgärtenallee. Eine aktuelle Studie habe erst unlängst den weiteren Raumbedarf bestätigt.

Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz lobte die THM für ihre Orientierung auf die östliche Stadtmitte. Entlang einer Achse vom Berliner Platz bis in den Stadtpark Wieseckaue hinein habe sich durch den Campus-Ausbau der THM ein »neues städtisches Lebensgefühl« entwickelt, das den Charakter Gießens als »jüngste Stadt Hessens« unterstreiche. Mit ihrem Wachstum leisteten Uni und THM »Substanzielles« für die Attraktivität der Stadt. Auch Architekt Rainer Hascher lobte den Verbleib in der City: »Früher waren Hochschulbauten Moloche am Rande der Stadt, hier dagegen entsteht ein Stadtbaustein.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • CVJM
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Ingmar Jung
  • Kinosäle
  • Labors
  • Maschinenbau
  • Technische Hochschule Mittelhessen
  • Vorlesungen
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos