21. September 2015, 11:33 Uhr

Stadtpark als Kinderparadies

Gießen (jwr). 1954 rief die UN-Vollversammlung den Weltkindertag ins Leben, um auf die Rechte der kleinen Erdbewohner aufmerksam zu machen. Diesmal stand der Aktionstag unter dem Motto »Kinder willkommen« – und das Kinderfest im Stadtpark Wieseckaue setzte es im Kleinen treffend um.
21. September 2015, 11:33 Uhr
Beim Kinderschminken mussten die jungen Festteilnehmer Geduld mitbringen. (Foto: Jonas Wissner)

Von 11 bis 17 Uhr konnten sich junge Gießener und ihre älteren Begleiter an insgesamt 20 Stationen auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände austoben, informieren und Neues entdecken. Schon vor dem offiziellen Beginn hätten sich Besucher eingefunden, hieß es am Stand des Fördervereins Landesgartenschau, der das Kinderfest veranstaltete. Im Laufe des Tages blieb das Interesse ungebrochen, viele Familien flanierten entlang der Stände der insgesamt 15 Kooperationspartner und mussten sich teilweise gar in Warteschlangen einreihen, etwa beim Kinderschminken der Kinderschutzbund-Ortsgruppe.

Vertreten war unter anderem der Gießener Weltladen und bot in Kooperation mit dem Verein Blau-Weiß Gießen fair produzierte und gehandelte Fußbälle an, die auch direkt zum Einsatz kamen. Auch die Hilfsorganisation »Gain« hatte einen Stand aufgebaut und machte auf ihre Schulranzen-Aktion aufmerksam: 63 000 gebrauchte Ranzen habe man in den vergangenen zwölf Jahren an bedürftige Schulkinder in der ganzen Welt verschickt, allein in Gießen lagerten derzeit rund 10 000 weitere, die bald verteilt würden, hieß es. Zu den beliebtesten Attraktionen gehörten eine Hüpfburg, verschiedene Bastelstände oder auch das Angebot von »Ichmaels Zirkusscheune«, wo viel Geschicklichkeit gefragt war, etwa beim Balancieren. Auf einer Bühne wurden Theater und Musik geboten, in der Lichtkirche fand unter anderem ein Mitsingkonzert statt.

»Mir hat eigentlich alles gefallen«, antwortet ein Mädchen auf die Frage, wie sie das Angebot bewertet. Ein Expertenlob am Weltkindertag, das die Veranstalter freuen dürfte.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos