05. Oktober 2017, 19:54 Uhr

Spinne des Jahres spinnt auch im Botanischen Garten

05. Oktober 2017, 19:54 Uhr
Die Spaltenkreuzspinne ist die Spinne des Jahres 2017. Sie lässt sich auch im Botanischen Garten beobachten. (Foto: hsb)

Gießen (hsb). Unter den 34 im Botanischen Garten registrierten Spinnenarten befindet sich die Spaltenkreuzspinne (Nuc-tenea umbratica), die zur Spinne des Jahres 2017 gekürt wurde. Sie zählt zu den häufigsten einheimischen Spinnen.

Wie das Artepitheton andeutet, ist das Tier von umbrabrauner Grundfärbung. Auf dem Hinterkörper befinden sich eine auffällige dunkle, hell umrandete Blattzeichnung und mehrere nicht zu übersehende Dellen. Unter den 128 Arten der Echten Radnetzspinnen Europas ist das Tier leicht zu identifizieren und nicht zu übersehen, wenn man es entdeckt hat. Darin liegt das Problem. Das fast ganzjährig aktive Spinnentier hat es vorgezogen, erst nachts in Erscheinung zu treten.

Tagsüber verbirgt sich das lichtscheue Wesen in einem Versteck in der Nähe seines bis zu 70 Zentimeter großen, aber nie konzentrisch konstruierten Netzes. Als Tagesunterkunft bevorzugt sie ein Plätzchen unter der Rinde von toten Bäumen. Mit ihrem abgeflachten Körper ist das ein idealer Zufluchtsort. Dort deponieren übrigens auch die bis zu 16 Millimeter großen Weibchen ihren Eikokon und bewachen ihn.

Inzwischen lässt sich bei der Spaltenkreuzspinne eine Landflucht beobachten und einen Hang zur urbanen Lebensweise feststellen. Längst nutzt der erdfarbene Rindenbewohner die künstlichen Spalten, die sich im Umfeld der Siedlungen des Menschen auftun, als Schlupfwinkel. Wer sich im Botanischen Garten auf die Suche macht, kann auch zahlreiche andere Tiere aufspüren. Immerhin wurden hier bereits über 600 Arten gefunden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bäume
  • Garten
  • Körper
  • Lebensweisen
  • Spinnen
  • Wesen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos