22. September 2015, 11:31 Uhr

So ist Dietrich Fabers neue Show zum Buch

Dietrich Faber ist wieder da. Und in der Show zum neuen Buch »Schneller, weiter, toter – Bröhmann ermittelt doch wieder« präsentiert er sich besser als je zuvor. Mit auf der Bühne: Sigi Wurmsen, Anarcho-Olaf und natürlich Manni Kreutzer.
22. September 2015, 11:31 Uhr
(Foto: Dietrich Faber)

Gerade hat der etwas dröge Henning Bröhmann die Tristesse beim verregneten Park- und Lichterfest in Bad Salzhausen geschildert. Jetzt zieht Dietrich Faber sein Jackett aus, sein Gang wird breit, der Mund ebenfalls. Schon bevor er den Cowboyhut aufsetzt, begrüßen die 560 Zuschauer begeistert Manni Kreutzer. Ein erster Höhepunkt ist erreicht bei der Premiere der Show zum vierten Kriminalroman des Gießeners. Nach mehr als zwei unterhaltsamen Stunden unter dem Titel »Schneller, weiter, toter – Bröhmann ermittelt doch wieder« im ausverkauften Stadttheater wird feststehen: Dietrich Faber ist noch besser geworden.

Auch nach 20-jähriger Kabarett-Karriere sowie drei Bestsellern samt gefeierten Bühnenshows sei er nervös, bekennt der 45-Jährige zu Beginn – erst recht im Hochkultur-Ambiente: »Von der Seite kenne ich’s noch gar nicht«, bisher saß er im Stadttheater im Zuschauerraum. Nachdem der Vogelsberger Hauptkommissar Bröhmann am Ende des dritten Buchs seinen Dienst quittiert hat, »ging ein Aufschrei durch die literarische Welt«, ulkt Faber. Und: »Wenn Manni Kreutzer eine ›vierbändige Triller-Trilogie‹ schreiben kann, kann ich das auch.«

+++ Ein großes Interview mit Dietrich Faber über sein neues Buch lesen Sie in der Streifzug-App. Hier gehts zum kostenfreien Download.

Diese Nebenfigur – ein intellektuell begrenzter, aber gutherziger Countrysänger – hat längst ein Eigenleben angenommen und erobert auch an diesem Abend immer wieder die Bühne mit Songs aus seinem Album »Lonesomer Wolf«. Hauptperson bleibt indes Bröhmann, inzwischen vierfacher Vater und Hausmann, der sich selbst treffend charakterisiert mit dem Satz: »Ich grüble darüber nach, dass ich mal wieder nachgrüble.« Auftritt Sigi Wurmsen. Der Anhänger des Vogelsberger PEGIDA-Ablegers »VÖGIDA« warnt: »Passe ma acht, das dauert net mehr lang, dann wird der erste Deutsche mitte in der Fußgängerzon geköppt.« Jutta »Hessi« Hesswig aus Mücke-Flensungen half früher beim Grebenhainer Partyservice »Lecker feiern and more« aus, nun will sie »Miss Mittelhessen 50 plus« werden. Bröhmanns Mutter, als Witwe aufgeblüht, plant ein Theater. Der einstige »Anarcho-Olaf«, jetzt Unternehmensberater, stattet Bröhmann mit Autonomen-T-Shirts aus. Der Zuschauer wischt sich die Lachtränen aus den Augen und hat das Gefühl, eine ganze Schauspieltruppe zu erleben – in Wirklichkeit ist es allein Faber, der in aberwitziger Geschwindigkeit die Rollen wechselt.

Auch bei den musikalischen Auftritten präsentiert er sich als Multitalent; singend, am Klavier, mit Gitarre und Geige. Ihm stehen kongenial Tim Potzas und Michael Harries zur Seite. Dabei gibt es auch ruhige Momente, nämlich wenn Faber den Auszug seiner Tochter besingt und Harries James Taylors »Carolina in my Mind« anstimmt.

Und die Krimi-Handlung? Kommt kaum vor. Auch wer die Show gesehen hat, kann gespannt lesen, wie Bröhmann im linken Anti-Olympia-Milieu ermittelt, um seine Tochter Melina zu retten. Am Stand im Foyer bilden verkaufte 160 Krimis einen Grundstock zum nächsten Sprung in die Bestsellerlisten. Offiziell ist das Buch ab Freitag zu haben.

Zwei Zugaben krönen den Abend, etliche Zuschauer hätten gern noch mehr genossen. Am Donnerstag beginnt die Büchershow-Tour. Die nächsten Termine im Kreis Gießen, der Wetterau und im Vogelsbergkreis: 26. September in Bad Vilbel (Leseshow), 29. September in Friedberg (Leseshow), 7. Oktober in Lollar (Leseshow), 8. Oktober in Alsfeld (Show zum Buch), 5. November in Grünberg-Lardenbach (Leseshow).  Karen Werner

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bücher
  • Country-Sängerinnen und Country-Sänger
  • Dietrich Faber
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen