30. Oktober 2019, 21:43 Uhr

Sieben Todsünden

30. Oktober 2019, 21:43 Uhr
»Der Neid ist von außen betrachtet jedem selbst überlassen« lautet der Titel des jüngsten Stücks der Theater-AG am LLG. (Foto: pm)

Kann man sich Einzigartigkeit kaufen? Wo fängt moderne Kunst an und wo beginnt Selbstbetrug, wenn eine Schlangenlinie zum welterschütternden Kunstwerk stilisiert wird? Und wer sollte auf wen neidisch sein? Der, der etwas kann, aber erfolglos ist, oder der Erfolgreiche, dem das Talent fehlt, aber gut vermarktet wird?

Diese und andere Fragen standen im Mittelpunkt des Stücks »Der Neid ist von außen betrachtet jedem selbst überlassen«, das die Theater-AG des LLG auf die Bühne brachte. Das Stück entstand im Rahmen des Theateraustausches mit dem italienischen Sezze, der bereits sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Nun geht es für die Gießener nach Italien, wo das Stück dann auch vor dem italienischen Publikum aufgeführt wird.

Die Theatergruppe um Regisseur und Deutschlehrer Rolf Bernhardt hatte ein Stück selbst konzipiert, das mit seiner eigenen Entstehung spielte. Die Akteure, angetrieben von zwei Regisseuren (Sophie Castillo-Müller und Torben Schneider), versuchten sich in kleinen Szenen zu den sieben Todsünden. Geiz, Wollust, Habgier etc. wurden in kurzen Szenen »angespielt«, von den strengen Spielleitern aber schnell wieder verworfen. Der von Regisseurin Frau Korenke mit leiser Komik immer wieder geforderte »dramatische Konflikt« zeichnete sich beim Thema »Neid« ab.

Es wurde viel gelacht und ein beeindruckendes Textpensum bewältigt, als selbsternannte Kunstkritiker und Kritikerinnen, teils nüchtern, teils betrunken, ein Stakkato von » Hochwertwörtern« abfeuerten. So entstand ein kurzweiliges Stück, in dem die Darsteller viel Spielfreude und Bühnenpräsenz zeigten. Ob einer auf den anderen neidisch sein wollte oder nicht, blieb mit einem Augenzwinkern jedem selbst überlassen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Kunstwerke
  • Landgraf-Ludwigs-Gymnasium Gießen
  • Moderne Kunst
  • Neid
  • Talent
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.