Stadt Gießen

Schutzengel am Kennedyplatz

Glück im Unglück: Ein Fahrer verwechselt am Dienstagnachmittag am Kennedyplatz Gaspedal mit Bremse – und verfehlt dabei nur um Haaresbreite Fußgänger.
10. Juli 2018, 16:21 Uhr
Burkhard Möller
Böse hätte dieser Unfall am Kennedyplatz enden können. Der Pkw, der schließlich auf der Mittelinsel gegen einen Baum prallte, war zuvor über den Gehweg geschleudert und hatte die Mauer am Schirmer’schen Park gerammt.
Böse hätte dieser Unfall am Kennedyplatz enden können. Der Pkw, der schließlich auf der Mittelinsel gegen einen Baum prallte, war zuvor über den Gehweg geschleudert und hatte die Mauer am Schirmer’schen Park gerammt.

Das Mädchen zitterte am ganzen Körper und weinte, seine Mutter schüttelte immer wieder den Kopf. »Wir hätten tot sein können, der hat uns fast erwischt«, erzählte die Frau mit bebender Stimme. In der Tat hatten einige Fußgänger am Dienstagnachmittag am Kennedyplatz einen Schutzengel.


Gegen 14.10 Uhr wollte ein 37-jähriger Gießener am Dienstagmittag sein Auto an der Einmündung Nordanlage / Marburger Straße wenden, obwohl das an dieser Stelle nicht erlaubt ist. Dabei verwechselte er offenbar Gaspedal mit Bremse. Der Hyundai geriet auf den Gehweg, knallte seitlich gegen die Grundstücksmauer vor dem Schirmer’schen Park, schleuderte schräg zurück auf die Marburger Straße und krachte schließlich frontal gegen einen Baum, der auf der Mittelinsel steht. Den Doppelschlag hörte man bis in die Redaktionsräume der 100 Meter entfernt liegenden Gießener Allgemeinen Zeitung.

Fahrer bleibt unverletzt


Der Fahrer, der ebenfalls großes Glück hatte, dass sein Wagen nicht mit der Fahrerseite in einen Ampelmast krachte, blieb unverletzt. Das galt auch für drei Fußgänger, die das außer Kontrolle geratene Auto nur um Haaresbreite verfehlte. Da bei dem in Tränen aufgelösten Teenager der Verdacht auf einen Schock bestand, wurde der Rettungswagen gerufen. Der betroffen wirkende Unfallfahrer entschuldigte sich mehrfach bei den Fußgängern. »Ich wollte bremsen und habe das Gaspedal erwischt. Es tut mir wirklich leid«, sagte der Mann. Sein japanischer Kleinwagen dürfte nur noch Schrottwert haben.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Schutzengel-am-Kennedyplatz;art71,456813

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung