06. November 2017, 19:01 Uhr

Schreib doch mal wieder

Hand aufs Herz, liebe Leser, wann haben Sie zuletzt eine Postkarte geschrieben? Einfach mal so und ohne Anlass? Bestimmt würde sich der eine oder andere in Ihrem Bekanntenkreis darüber freuen. So wie sicherlich viele Menschen dieser Tage in Deutschland und Europa, die von über 200 Gießenern eine Karte erhalten werden.
06. November 2017, 19:01 Uhr

Wenn Sie Ihre letzte Karte vor nicht allzu langer Zeit geschrieben haben, wissen Sie, dass das gar nicht so einfach ist. Denn, anders als bei E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten gibt es bei Papier keine Löschtaste, und auch der Platz ist begrenzt. Man muss also vorher wissen, wie groß die Buchstaben ausfallen dürfen, damit alles draufpasst. Dafür braucht man Zeit und am besten einen bequemen und ruhigen Ort. Mitten in der Stadt konnten die Gießener am Samstag einen solchen finden: Nämlich beim »Schreib-lieber-eine-Karte-Tag« im Fachgeschäft für Papeterie und Bürobedarf »Punkt und Strich« am Kirchenplatz.

Auf der bequemen Eckgarnitur im hinteren Teil des Lädchens bleibt kaum ein Platz lange leer. Dort können alle Besucher, etwa bei einer Tasse Kaffee, eine Postkarte an ihre Liebsten schreiben – und zwar völlig kostenlos: Jeder, der ins Geschäft kommt, darf sich unter etwa 80 verschiedenen Motiven eine Karte aussuchen, beschriften und bei den Mitarbeitern abgeben. Dafür werden auch Briefmarken und Schreibgeräte gestellt. »Vor allem die Füller kommen gut an«, stellt Inhaber Arno Jung fest, »viele haben zuletzt in der Schule damit geschrieben.« So auch Jasmin Fischer. »Mit Füller schreiben ist irgendwie retro, das finde ich cool«, sagt die 26-Jährige. Sie und ihr Freund Markus Hock haben von der Aktion auf Facebook erfahren. Ganz ohne Handy kommen sie aber trotzdem nicht aus: Noch schnell werden die Adressen der Empfänger überprüft.

Stift und Papier wieder im Trend

Mit der Aktion reagieren die beiden Geschäftsführer Jung und Stephan Bierling auch auf den allgemeinen Trend, wieder mehr zu Stift und Papier zu greifen. So sei etwa »Handlettering«, eine Form von Kalligrafie, derzeit voll im Trend, sagt Jung.

Kundin Connie Degnan bestätigt das. »Ich habe zuletzt etwa vor vier Wochen eine Karte geschrieben«, erzählt die Gießenerin. Sie hat gerade ihre Freundin Susanne aus Bremen zu Besuch. Zwar haben sie nicht viel Zeit, denn bald geht Susannes Zug zurück in den hohen Norden, aber das hält die beiden nicht davon ab, sich eine Karte zu nehmen. »Wir schreiben uns jetzt gegenseitig, weil ich keine Adressen im Kopf habe«, sagt Degnan und grinst. Gespickt werden darf natürlich nicht, die Karte soll trotzdem noch eine Überraschung sein.

Luise Schieferecke hat es sich auch am Tisch gemütlich gemacht. Sie schreibt an ihre ältere Schwester in Leipzig. Die 21-Jährige erzählt ihr von der Aktion und auch in ein, zwei Sätzen von Neuigkeiten in ihrem Leben. »Wir freuen uns immer über Postkarten«, erzählt sie.

Uwe Hoffmann macht ebenfalls mit. Er schreibe zwar sonst nie Postkarten, nicht mal im Urlaub, erzählt der 47-Jährige. Aber heute sendet er eine Karte an sein Patenkind nach Berlin. »Der Kleine ist Schulanfänger und braucht Anlässe um zu Lesen, und da ist das doch eine schöne Idee«, meint der Gießener.

Gilberte Seyler hat sich eine Karte mit Katzenmotiv ausgesucht. Sie möchte sie an ihren Urenkel in Kassel senden. »Ich schreibe ihm über eine Katze der Familie, die der Junge nicht mehr gekannt hat. Sie sah genauso aus«, erklärt die 73-Jährige.

»Mit der Aktion wollen wir unseren Kunden ›Danke‹ sagen, und zwar auf eine Art und Weise, die unserem Laden entspricht«, hält Inhaber Jung fest. Und so werden dank der schönen Idee über 200 Karten von Gießen aus quer durch die gesamte Republik geschickt. Einige gehen sogar ins europäische Ausland. »Wir müssen viele Postkarten doppelt frankieren«, sagt Jung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Bekanntenkreis
  • Facebook
  • Herz
  • Leser
  • Papier
  • Postkarten
  • Katharina Ganz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos