23. Mai 2017, 20:20 Uhr

Bilderbuchtage

Schöne Zeiten mit bunten Seiten

Zum Start der Bilderbuchtage liest am Sonntag, 11. Juni, Armin Maiwald, Macher der »Sendung mit der Maus«, vor. Interessant wird aber auch eine Ausstellung mit Illustrator Dominik Rupp.
23. Mai 2017, 20:20 Uhr
schepp_gl
Von Karola Schepp
Armin Maiwald ist prominenter Vorleser der diesjährigen Bilderbuchtage. (Foto: pm)

Kinder in jungen Jahren an das Lesen heranzuführen – das ist das Ziel der Bilderbuchtage. Organisiert von Uwe Lischper, der Stadtbibliothek und dem Literarischen Zentrum gibt es das niedrigschwellige, bis auf wenige Ausnahmen kostenlose Angebot vom 11. bis 25. Juni für Familien mit Kindern zwischen vier und zehn Jahren zum mittlerweile achten Mal. Getreu dem diesjährigen Motto »Schöne Zeiten mit bunten Seiten« machen die Bilderbuchtage »Lust aufs Lesen«, wie Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei der Präsentation des Programms betonte.

 

Mausvergnüglicher Nachmittag

 

Stargast ist in diesem Jahr »Sendung mit der Maus«-Ikone Armin Maiwald, der zum Auftakt der Reihe am Sonntag, 11. Juni, um 14.30 Uhr bei Neuseeland in der Neuen Bäue liest. Eintrittskarten für vier Euro gibt es ab 27. Mai auch nur dort. Kinderversteher Maiwald, der seit 46 Jahren informativ-unterhaltsames Fernsehen für Kinder macht, wird nicht nur aus dem Buch »Lutz und Lea«, einer Art »Max und Moritz«-Geschichte 2.0, vorlesen, sondern auch von seiner Arbeit beim Fernsehen erzählen und jede Menge Fragen beantworten. Ein mausvergnüglicher Nachmittag wartet auf die Besucher.

Spannend werden auch die Veranstaltungen mit dem jungen Bilderbuchillustrator Dominik Rupp. Er wird am Montag, 12. Juni, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek nicht nur eine Ausstellung mit seinen Illustrationen eröffnen (zu sehen bis 24. Juni), sondern auch am Tag darauf ebenda aus seinem komplett selbst geschriebenen und illustrierten Bilderbuch »Carlo und Kasimir« lesen. Die liebevolle Geschichte über Freundschaften ist zugleich die Diplomarbeit des 1989 in Ulm geborenen Illustrators.

 

Tom Lehel im Kinopolis

 

Höhepunkte im Programm werden auch der Open-air-Auftritt des Schauspielers und Filmemachers Thomas J. Hauck mit einem ganzen Koffer voller Geschichten am Samstag, 17. Juni, um 16.30 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Lutherberg sein. Bei Spielwaren Fuhr ist am Sonntag, 18. Juni, um 11 Uhr das Kindertheater Pohyb’s und Konsorten zu Gast und spielt zum 50. Geburtstag der Maus Frederic, der wohl poetischsten Maus der Welt, die abenteuerlichen Geschichten des Kinderbuchklassikers nach (Eintritt 3 Euro, Karten gibt es ab 27. Mai bei Fuhr). Und auch eine heimische Autorin ist vertreten. Antje Damm aus Fernwald wird am Freitag, 23. Juni, in der Galerie 23 (Seltersweg 55) aus ihrem neuen Buch »Der Besuch« lesen.

Ihr Bilderbuchkino über eine Freundschaft zwischen einer alten Frau und einem kleinen Jungen wird erstmals präsentiert vom Verein Mentor, den Leselernhelfern. Zum Abschluss der Bilderbuchtage wird am Sonntag, 25. Juni, um 11 Uhr, im Kinopolis KiKA-Star Tom Lehel, bekannt von »Tabaluga tivi«, eine fetzige-musikalische Lesung aus seiner wundersamen Geschichte »Land der Träume« präsentieren. Karten dafür gibt es nur im Kinopolis (Kinder 3 Euro, Erwachsene 5 Euro).

Und natürlich werden zu den Bilderbuchtagen auch wieder Besuche mit Buch für Kindergärten und Schulen möglich gemacht (Buchung: Tel. 06 41/7 28 60, ulish@web.de). Claudia Velten bietet am 20. Juni in der Stadtbibliothek einen Workshop zum besseren Vorlesen an (Anmeldung unter Tel. 06 41/97 28 25 17). Und bei einer Bilderbuchausstellung an verschiedenen Stationen wird kompetent über interessante Lektüre für die jüngsten Bücherfans informiert.

Alles Wissenswerte findet man in den überall ausliegenden Flyern, aber auch auf der Homepage www.bilderbuchtage.de.

 

Geschichtenmaler gesucht

 

Auch die »Gießener Allgemeine« beteiligt sich und sucht gemeinsam mit dem »MuSEHum«-Team der Oberhessischen Museums »Geschichtenmaler« mit Fantasie und Bleistift ab fünf Jahren. Sie malen am Samstag, 17. Juni, von 11 bis 13 Uhr im Alten Schloss Bilder zu erzählten Geschichten. Einige davon werden später auf der Kinderseite dieser Zeitung gezeigt werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Anmeldung unter Tel. 06 41/3 00 31 38, Danica Rehder).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos