14. Juni 2009, 23:26 Uhr

Schiffenberg: »Ultimatives Folksfest« lockte 250 Besucher an

Gießen (srs). Ein »ultimatives Folksfest« unter dem Motto »Handkäs trifft Musik« lockte am Samstagabend 250 Menschen auf den Gießener Hausberg. Musiker unterhielten mit Auftritten. Lothar Weber, Geschäftsführer der Käserei Birkenstock aus Hüttenberg, informierte in einem kurzen Vortrag über Handkäs.
14. Juni 2009, 23:26 Uhr

Gießen (srs). Das Spiel von Dudelsäcken umhüllte den Schiffenberg. Schottische und auch irische Melodien erklangen vor der Klosterruine. Währenddessen saßen die Gäste auf Holzbänken und ließen sich würzigen Handkäs im Mund zergehen. Ein »ultimatives Folksfest« unter dem Motto »Handkäs trifft Musik« lockte am Samstagabend 250 Menschen auf den Gießener Hausberg. Musiker unterhielten mit Auftritten. Lothar Weber, Geschäftsführer der Käserei Birkenstock aus Hüttenberg, informierte in einem kurzen Vortrag über Handkäs.

In Schottenröcke gekleidet eröffnete die Kapelle »Westerwald Pipers« den Abend. Die sechs Dudelsackspieler unter Leitung von Jimmy McCowat intonierten - begleitet von einer Basstrommel - traditionelle schottische Lieder und auch moderne Songs wie »Mull of Kintyre« von Paul McCartney. Die Formation »Dothoppers« aus Hohenahr gab anschließend irische Musik von den Pogues und der Sands-Family zum Besten. Zum Lied »Madame Bonaparte« legte Sänger Andi Elmshäuser einen irischen Volkstanz aufs Parkett. Die Künstlerin Eva Croissant sang Gitarre spielend unter anderem selbst geschriebene gefühlvolle Balladen. Am späteren Abend trug das aus Hilde und Jupp Fuhs bestehende »Shamrock-Duo« selbstvertonte Lyrik des keltischen Kulturkreises vor.

»27 000 Tonnen Handkäs werden im Jahr produziert«, erklärte in einem Vortrag der Geschäftsführer der Käserei Birkenstock, Lothar Weber. »5000 Tonnen davon kommen aus Hüttenberg.« Der Rohstoff Sauermilch-Quark werde vorwiegend aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen beschafft, da in Mittelhessen nicht mehr ausreichend Molkereien vorhanden seien. »Lagern Sie Handkäs bei Zimmertemperatur. Und legen Sie ihn nur in Öl ein. In Essig zersetzt sich das Eiweiß«, riet er und erklärte: »Mit Handkäs klappt die Diät.« Nur aus 0,5 Prozent Fett bestehe die Spezialität.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos