09. August 2018, 22:02 Uhr

Rentrop neuer Klimaschutzmanager

09. August 2018, 22:02 Uhr
Klimaschutzmanager Jonas Rentrop mit Gerda Weigel-Greilich. (Foto: pm)

Gießen (pm). Der Biebertaler Jonas Rentrop ist seit Mai neuer Klimaschutzmanager der Stadt Gießen. Die Hauptaufgabe des Nachhaltigkeitsmanagers ist es, den Klimaschutzgedanken in Gesellschaft und Verwaltung zu stärken. Seine Einstellung ist eine Konsequenz des von den Stadtverordneten im vergangenen Jahr beschlossenen Klimaschutzkonzepts. Die Stelle wird zu 90 Prozent aus Fördermitteln des Bundes finanziert und ist auf drei Jahre befristet. »Mit der neu besetzten Stelle können wir klimaschutzrelevante Projekte in der Stadt umsetzen, für die bislang schlichtweg Personal in der Stadtverwaltung gefehlt hat«, sagt Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich.

Der 28-Jährige hat nach seinem Abitur an der Herderschule ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Holz + Technik Museum Wettenberg geleistet. Anschließend studierte er an der Hochschule Trier Umwelt- und Betriebswirtschaft. Seinen Masterabschluss absolvierte er Anfang 2018 in Ulm im Studiengang Nachhaltige Unternehmensführung.

In seiner Ausbildung stand die Vereinbarkeit von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten von unternehmerischen Entscheidungen im Vordergrund. Diese Erfahrung kommt Rentrop nun zugute. Denn so weitreichend sich der Begriff »Klimaschutz« erstreckt, so vielfältig ist das Aufgabenspektrum dieses Berufsfeldes. Rentrop sieht sich in seiner Aufgabe als Vermittler zwischen der Verwaltung, verschiedenen Initiativen sowie der Bürgerschaft. »In Stadt und Verwaltung gibt es tolle Ansätze zum Schutz des Klimas. Diese Bestrebungen möchte ich vorantreiben und der Öffentlichkeit näherbringen«, sagte er. Nicht zuletzt ist der Klimaschutzmanager Ansprechpartner für Bürger. »Die zahlreichen an mich herangetragenen Anliegen verdeutlichen, dass das Thema Klimaschutz in den Köpfen der Menschen präsent ist.« Für Fragen zu aktuellen Klimaschutzprojekten oder allgemeinen Anliegen zum Klimaschutz steht Rentrop als Ansprechpartner unter 0641/3062116 oder per E-Mail an klimaschutz@giessen.de zur Verfügung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Betriebswirtschaft
  • Fördermittel
  • Gerda Weigel-Greilich
  • Gießen
  • Klimaschutz
  • Klimaschutzprojekte
  • Kommunalverwaltungen
  • Master's Thesis
  • Studiengänge
  • Unternehmensführung
  • Ökologie
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos