29. Oktober 2019, 21:24 Uhr

Parolen am Rathaus und an Schule hinterlassen

29. Oktober 2019, 21:24 Uhr
Avatar_neutral
Von Oliver Schepp
Offenbar im Zusammenhang mit den Kurden-Demos stehen diese Schmierereien am Rathaus. (Foto: Schepp)

Gießen (pm). Der Ausruf »Rise up for Rojova« ist zu einer internationalen Kampagne gegen den Einzug der türkischen Armee in Nordsyrien geworden. Auch in Gießen kommt es derzeit beinahe täglich zu Kundgebungen und Mahnwachen vieler Kurden am Berliner Platz.

Offenbar im Zuge dieser Versammlungen haben Unbekannte nun an verschiedenen Stellen in der Stadt den Schriftzug »Rise up for Rojova« hinterlassen. Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen haben Unbekannte beispielsweise eine Wand auf dem Gelände der Liebigschule damit beschmiert. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro.

Auch am Rathaus im Bereich der Bushaltestelle und dem Kinopolis wurde diese Parole angebracht.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 06 41/70 06-35 55.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos