16. Oktober 2014, 21:28 Uhr

Pachterhöhung für Kleingärten wird überprüft

Gießen (mö). Die zum 1. Januar angekündigte knapp 25-prozentige Erhöhung der Pacht für die städtischen Kleingärten wird noch einmal überprüft.
16. Oktober 2014, 21:28 Uhr
Kleingartenanlage in Gießen. (Foto: mö)

»Der Magistrat hat auf die kritischen Stimmen der Kleingärtner reagiert und eine Überprüfung des Pachtzinses beim Gutachterausschuss initiiert«, gab Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz am Donnerstag bekannt.

Klar sei, so die für das Liegenschaftsamt zuständige Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, dass Kostensteigerungen auch umgelegt werden müssten. Jedoch müsse dies mit den Betroffenen besprochen werden und das Verfahren nachvollziehbar sein. So nahm die Dezernentin die Kritik an, dass das Verfahren hätte besser abgestimmt werden können. »Dies wollen wir heilen und werden nach Abschluss der Bewertung durch den Gutachterausschuss Gespräche mit den Vereinen führen. Und auch erst dann, also nach Vorlage der Bewertung, wird entschieden, ob eine Erhöhung der Pachten überhaupt gerechtfertigt ist«, versprach die Bürgermeisterin.

Laut Gutachterausschuss wird die Bewertung etwa vier Wochen dauern.

Stadt erhöht die Pacht für Kleingärtner deutlich


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos