Stadt Gießen

Neun Fotofreaks zeigen Bilder aus London

»Wer von London genug hat, hat genug vom Leben...«. So hat es Samuel Johnson vor 250 Jahren auf den Punkt gebracht. Die Stadt hat von ihrer Faszination nichts verloren. Diese Erfahrung macht auch eine Gruppe von einheimischen Fotografen, die sich schon seit Jahren in der Themse-Metropole tummelt. Geführt (und getrieben) von Dieter Wagner und Rolf Wegst lassen sie Buckingham Palace, Big Ben und andere Hotspots links liegen; ihr Interesse gilt vielmehr dem »Hidden London«, das nur findet, wer die touristischen Trampelpfade verlässt. Den fotografischen Beutestücken eigen ist dabei immer eine unverwechselbare Handschrift. Das Beste aus fünf Jahren »Unbekanntes London« wird nun in Gießen in einer gemeinsamen Ausstellung unter dem Titel »London on Tour« gezeigt. Vernissage mit musikalischer Untermalung ist am Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, in der Galerie des Unteren Hardthofs. Die Ausstellung ist zusätzlich geöffnet: Samstag, 27. Oktober (14 bis 19 Uhr), Sonntag, 28. Oktober (12 bis 18 Uhr) sowie am Freitag, 2. November (16 bis 20 Uhr), Samstag, 3. November (14 bis 19 Uhr) und Sonntag, 4. November (12 bis 18 Uhr). Ulrike Fay, Christoph Handrack, Toni Hartinger, Gabriele Hoster, Michael Ramm, Marianne Rupf, Reimund Schmidt-De Caluwe, Dieter Wagner und Rolf Wegst freuen sich auf viele Neugierige.
09. Oktober 2018, 21:38 Uhr
Redaktion

»Wer von London genug hat, hat genug vom Leben...«. So hat es Samuel Johnson vor 250 Jahren auf den Punkt gebracht. Die Stadt hat von ihrer Faszination nichts verloren. Diese Erfahrung macht auch eine Gruppe von einheimischen Fotografen, die sich schon seit Jahren in der Themse-Metropole tummelt. Geführt (und getrieben) von Dieter Wagner und Rolf Wegst lassen sie Buckingham Palace, Big Ben und andere Hotspots links liegen; ihr Interesse gilt vielmehr dem »Hidden London«, das nur findet, wer die touristischen Trampelpfade verlässt. Den fotografischen Beutestücken eigen ist dabei immer eine unverwechselbare Handschrift. Das Beste aus fünf Jahren »Unbekanntes London« wird nun in Gießen in einer gemeinsamen Ausstellung unter dem Titel »London on Tour« gezeigt. Vernissage mit musikalischer Untermalung ist am Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, in der Galerie des Unteren Hardthofs. Die Ausstellung ist zusätzlich geöffnet: Samstag, 27. Oktober (14 bis 19 Uhr), Sonntag, 28. Oktober (12 bis 18 Uhr) sowie am Freitag, 2. November (16 bis 20 Uhr), Samstag, 3. November (14 bis 19 Uhr) und Sonntag, 4. November (12 bis 18 Uhr). Ulrike Fay, Christoph Handrack, Toni Hartinger, Gabriele Hoster, Michael Ramm, Marianne Rupf, Reimund Schmidt-De Caluwe, Dieter Wagner und Rolf Wegst freuen sich auf viele Neugierige.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Neun-Fotofreaks-zeigen-Bilder-aus-London;art71,497283

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung