13. April 2011, 19:45 Uhr

Neugeborenen Säugling in Pappkarton ausgesetzt

Gießen (P). Ein neugeborener Säugling ist am Dienstagmorgen am Frauenzentrum des Sozialdienstes katholischer Frauen im Schwarzacker/Ecke Wartweg ausgesetzt worden. Der Knabe ist wohl auf und befindet sich vorerst in der Obhut eines Krankenhauses. Die Ermittlungen nach Mutter und Vater dauern an.
13. April 2011, 19:45 Uhr
Polizeieinsatz (Symbolbild) (Foto: dpa)

 

Kurz vor halb sieben war eine Angestellte im Erdgeschoss des SkF-Hauses auf einen blauen Pappkarton aufmerksam geworden. Er stand auf den Steinplatten, und in ihm bewegte sich etwas. Als die Frau nachschaute, entdeckte sie einen nackten Säugling, der in ein Badetuch gewickelt und mit einer Strickjacke zugedeckt war. Sie verständigte sofort einen Rettungswagen. Die Sanitäter brachten den leicht unterkühlten Knaben in ein heimisches Krankenhaus.

Ersten Ermittlungen zufolge wurde der neugeborene Säugling im Laufe der Nacht oder der frühen Morgenstunden in dem unverschlossenen Flur des Hauses abgelegt - eventuell, weil sich dort auch soziale Einrichtungen befinden.

Polizei und Staatsanwaltschaft bitten die Mutter oder Personen, die etwas zur Herkunft des Säuglings sagen können, sich zu melden.

In der Nähe des Frauenzentrums befinden sich ein Wendehammer und eine Bushaltestelle. Der Linienbus steuerte sie morgens um 6.17 Uhr an. Vielleicht haben in diesem Zusammenhang Personen Beobachtungen gemacht.

Auf dem faltbaren Pappkarton ist außen über die Flächen ein Luftbild aufgedruckt, auf dem das unten sichtbare blaue Meer auf halber Höhe am Horizont in blauen Himmel übergeht und wie ein Band kleine weiße Wolken rundum verlaufen. Das Badetuch ist blau gemustert. Die graue feingerippte Strickjacke hat halbe Arme, einen hohen Kragen und Knöpfe. Sie ist mit Größe L ausgezeichnet und stammt vom Bekleidungshaus H&M. Auch ein Schnuller wurde sichergestellt. Er hat keinen Ring und ist transparent mit einem rosafarbenen Blütenbild.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 06 41/70 06-25 55.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Neugeborene
  • Polizei
  • Services und Dienstleistungen im Sozialbereich
  • Strickjacken
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos