25. September 2019, 22:26 Uhr

Neues aus dem Stadt[Labor]Raum

25. September 2019, 22:26 Uhr
schepp_gl
Von Karola Schepp

Nach der Einrichtung des Stadt[Labor]Raums im Oberhessischen Museum zu Beginn des Jahres erfährt dieser nun seine erste große Verwandlung. Ein »Mitmachen-Tisch« bereitet auf die Herbstausstellung »Wieso? Weshalb? Warum? Fragen an die Ethnographische Sammlung« vor. Diese wird am 7. November eröffnet und bis zum 26. Januar Objekte aus der ethnografischen Sammlung des Museums zeigen, die auf den Gießener Tabak- und Ziegelwarenfabrikanten Wilhelm Gail zurückgeht, aber derzeit nicht öffentlich zugänglich ist. Die Ausstellung soll zeigen, welche Entwicklung die Sammlung seit ihrer Gründung 1910 durchlebt hat, woher die Objekte stammen und wer sie nach Gießen gebracht hat. Sie stellt wichtige Fragen danach, wie mit der Sammlung künftig umgegangen werden kann.

Unter der Rubrik »Mein Museumsgegenstand« wird im Stadt[Labor]Raum im Alten Schloss ab sofort ein weiteres stadtgeschichtliches Objekt präsentiert, das Bürger zu Fotoaktionen für ein digitales Archiv mitgebracht hatten. Bei einem dieser Fototermine brachte Ingrid Horst eine Packung »Pawei«-Waschpulver mit: erstaunlich unversehrt zeigt sich das Jahrzehnte alte Waschmittelpäckchen aus der früheren Fabrikation Möbs in der Rodheimer Straße.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos