Stadt Gießen

Mozart, Hofstetter und Sopranist Samuel Mariño

Das Sinfoniekonzert am Dienstag, 2. Oktober, um 20 Uhr im Stadttheater widmet sich ganz dem Universalgenie Wolfgang Amadeus Mozart. Das Philharmonische Orchester spielt unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Hofstetter Konzertarien und Orchesterstücke, darunter eine Rarität.
28. September 2018, 22:11 Uhr
Redaktion

Das Sinfoniekonzert am Dienstag, 2. Oktober, um 20 Uhr im Stadttheater widmet sich ganz dem Universalgenie Wolfgang Amadeus Mozart. Das Philharmonische Orchester spielt unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Hofstetter Konzertarien und Orchesterstücke, darunter eine Rarität.

Wie kaum ein anderer Komponist hat Mozart es vermocht, himmlische und erdenschwere Klänge zu verbinden. Zeugnis davon legen die weltlichen und geistlichen Werke ab, die am Dienstag einen Eindruck seiner kompositorischen Vielfalt vermitteln. So die 1778 in Paris entstandene »Pariser Sinfonie«, mit der Mozart nach fast vierjähriger Unterbrechung den Faden seines sinfonischen Schaffens wiederaufnahm und erstmals Klarinetten in dieser Gattung verwendete. Als Rarität ist die abwechslungsreiche Konzertarie »Ah, lo previdi« zu hören. Des Weiteren erklingen die Ouvertüren der Opern »La Clemenza di Tito« und »Le nozze di figaro«, letztere als kleiner Vorgeschmack auf die Opernproduktion, mit der sich im Dezember der Gießener Da-Ponte-Zyklus schließt. Den glanzvollen Schlusspunkt des Konzertabends bildet die berühmte, für den Kastraten Venanzio Rauzzini komponierte Solo-Motette »Exsultate, jubilate«, die kurz vor Mozarts 17. Geburtstag in Mailand uraufgeführt wurde.

Sopranist aus Venezuela

Sein Gießen-Debüt hat Sopranist Samuel Mariño, der am Beginn einer vielversprechenden Karriere steht. Der 1993 in Venezuela geborene Sänger wurde in Deutschland 2017 mit dem Publikumspreis des Wettbewerbs »Neue Stimmen« ausgezeichnet. In dieser Spielzeit wird er in Gießen auch in Händels »La Resurrezione« zu erleben sein. Um 19.15 Uhr gibt es eine Konzerteinführung mit dem Musikdramaturgen Christian Münch-Cordellier im Foyer.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Mozart-Hofstetter-und-Sopranist-Samuel-Marino;art71,493021

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung