25. Oktober 2018, 22:12 Uhr

Modekette The Sting verlässt Seltersweg

25. Oktober 2018, 22:12 Uhr
Das Modehaus The Sting schließt in Gießen schon zum zweiten Mal. (Foto: hf)

Diesmal dürfte es ein Abschied für immer sein: Das niederländische Bekleidungsunternehmen The Sting wird seine Filiale im Seltersweg in Kürze schließen. Im Hintergrund laufen bereits Gespräche mit möglichen Nachmietern für die gut 2500 Quadratmeter große Verkaufsfläche mit der Anschrift Seltersweg 85. Dort war früher die Ferber’sche Buchhandlung untergebracht. Die Suche nach einer Folgelösung dürfte aber schwierig werden. Dem Vernehmen nach liegen die Mietpreisvorstellung des Eigentümers des Gebäudes, der Generali Deutschland AG, weit über den marktüblichen Konditionen.

Anfang 2015 hatte sich The Sting nach sechs Jahren schon einmal aus dem Seltersweg verabschiedet. Damals war Herrenausstatter Pohland in den laufenden Mietvertrag eingestiegen. Doch Pohland meldete im Mai 2016 Insolvenz an und schloss den Standort in Gießen. The Sting kehrte zurück, da das Unternehmen aufgrund des Mietvertrags ohnehin für die laufenden Kosten aufkommen musste. Schon beim ersten Abschied aus Gießen nannte das Unternehmen die hohen Mieten bei zurückgehenden Umsätzen als Begründung für das Aus im Seltersweg.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AMB Generali
  • Bekleidungsunternehmen
  • Filialen
  • Gespräche
  • Gießen
  • Konkurse
  • Mieten
  • Modeketten
  • Sting
  • Verkaufsflächen
  • Gießen
  • Marc Schäfer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos