Stadt Gießen

Mit Glühwein Gutes tun

Auch in diesem Jahr ziert ein echtes Gießen-Motiv die Becher am Stand der Familie Kalbfleisch-Winter auf dem Weihnachtsmarkt: Diesmal wird der Alte Schlachthof präsentiert. Weil viele Besucher die Motivbecher gerne behielten, bleibe oft das Pfandgeld von 1,50 Euro zurück. Den Erlös runden die Betreiber auf und spenden nun schon zum 13. Mal für einen guten Zweck. Zuvor waren Wahrzeichen wie die Johanneskirche, das Elefantenklo oder das Stadttheater abgebildet.
30. November 2018, 21:23 Uhr
LWG
IMG_3399_301118
Zum 13. Mal tut die Familie Kalbfleisch-Winter etwas für die gute Sache. (lwg)

Auch in diesem Jahr ziert ein echtes Gießen-Motiv die Becher am Stand der Familie Kalbfleisch-Winter auf dem Weihnachtsmarkt: Diesmal wird der Alte Schlachthof präsentiert. Weil viele Besucher die Motivbecher gerne behielten, bleibe oft das Pfandgeld von 1,50 Euro zurück. Den Erlös runden die Betreiber auf und spenden nun schon zum 13. Mal für einen guten Zweck. Zuvor waren Wahrzeichen wie die Johanneskirche, das Elefantenklo oder das Stadttheater abgebildet.

So seien in den vergangenen Jahren rund 6000 Euro zusammengekommen, erzählt Norbert Winter (3. v. r.). Pfarrer Klaus Weißgerber (2. v. l.) gebe den Betreibern Winter und Ursula Kalbfleisch-Winter (3. v. l.) die Idee, an welchen guten Zweck die Spende gehen könne. In diesem Jahr erhält die soziale Arbeit der Gießener Bahnhofsmission den Erlös, gaben Christine Wessely (Leiterin der Bahnhofsmission, 2. v. r.) und Margret Keuler (stellvertretende Leiterin, l.) bekannt. Auch Juniorchef Steven Zey (4. v. r.) und Tilman Bucher (Gießen Marketing/r.) freuen sich über die Aktion.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Mit-Gluehwein-Gutes-tun;art71,522915

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung