09. Februar 2012, 18:08 Uhr

Messe »BauExpo« ist eröffnet

Gießen (jri). Die größte hessische Baumesse ist am Donnerstag in Gießen von Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnet worden. 370 Aussteller präsentieren vier Tage lang Neuheiten rund ums Bauen. Dem Thema »Energie« kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.
09. Februar 2012, 18:08 Uhr
Ministerpräsident Bouffier (3. v. r.) eröffnete die Messe zusammen mit Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz, Handwerkskammer-Präsident Repp (r.) und Messechef Zwerenz (2. v. r.).

Als Volker Bouffier vor vier Jahren – damals noch als Innenminister – die Begrüßungsansprache bei der »BauExpo« hielt, schwappte die in den USA ausgelöste Wirtschafts- und Finanzkrise gerade nach Deutschland über. Der heimischen Baubranche tat diese Krise jedoch nicht wirklich weh: In den Jahren 2009, 2010 und 2011 brachten die Gastredner bei der »BauExpo« – von Wirtschaftsminister Dr. Dieter Posch über Ministerpräsident Roland Koch bis zu Finanzminister Dr. Thomas Schäfer – stets gute Nachrichten für Handwerker und Co. mit nach Gießen: Milliardenschwere Konjunkturpakete, Lockerung von Auftragsvergabe-Vorschriften, verstärkte Investitionen der Menschen in Eigenheime sowie ein großes Auftragsvolumen bei energetischen Sanierungen bewahrten die Baubranche vor einem Einbruch. Jetzt war Volker Bouffier – diesmal als Ministerpräsident – erneut an der Reihe, die »BauExpo« in den Messehallen zu eröffnen – und wieder hatte er gute Nachrichten im Gepäck.

»Wir erleben derzeit mit 3,4 Prozent das höchste Wirtschaftswachstum seit 40 Jahren. Noch nie gab es so viele Menschen in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen. Es gibt mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Wir sind in einer grandiosen Situation und weltweit führend, was den wirtschaftlichen Erfolg betrifft«, sagte Bouffier.

Bouffier versprach, dass das Land Hessen beim Bund darauf hinwirken wolle, steuerliche Vergünstigungen für energetische Sanierungen durchzusetzen. Ein Problem sieht er allerdings darin, dass in manchen Gemeinden das Durchschnittsalter der Hauseigentümer rund 72 Jahre betrage. Denn viele ältere Hauseigentümer sagten sinngemäß, »das mit der energetischen Sanierung sollen mal die jungen Leute machen, wenn ich tot bin.«

Der Ministerpräsident verteidigte zudem die Energiepolitik des Landes Hessen, bei der es ihm darum gehe, die richtige Balance zwischen sicherer, sauberer und bezahlbarer Energie zu finden. »Wir wollen nicht die schnellsten, sondern die klügsten Energie-Lösungen«, sagte Bouffier.

Roland Zwerenz, Geschäftsführer der Messe Gießen GmbH, freute sich über die »tolle Entwicklung« der »BauExpo«, an der inzwischen fast 400 Aussteller beteiligt sind. »Die BauExpo ist volljährig geworden«, spielte Zwerenz darauf an, dass es bereits die 18. Baumesse in Gießen ist.

Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz zeigte sich bei der Begrüßung ebenfalls froh darüber, die größte Baumesse Hessens in Gießen angesiedelt zu wissen. Sie rief zu einem bewussten Umgang mit Energie auf. »Denn was nutzt es, wenn man ein Dach dämmt, aber trotzdem die Heizung den ganzen Tag läuft, weil niemand weiß, wie man sie abstellt«, sagte sie im Hinblick auf viele öffentliche Gebäude wie Schulen oder Sporthallen.

Von einer »brummenden Handwerkskonjunktur« berichtete auch Klaus Repp, Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden. Er lobte den klug gewählten Zeitpunkt der Messe, denn jetzt, im kalten Februar, hätten die Menschen Zeit, sich ausgiebig darüber zu informieren, was sie im Frühjahr und im Sommer baulich verändern wollen.

Die »BauExpo« in den Messehallen am August-Balzer-Weg hat bis einschließlich Sonntag (19. Februar) von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In neun Hallen informieren 370 Aussteller auf 16 000 Quadratmetern Fläche über ihre Angebote. Zudem gibt es zahlreiche Fachvorträge.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dieter Posch
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Hauseigentümer
  • Hessenhallen
  • Messehallen
  • Roland Koch
  • Thomas Schäfer
  • Volker Bouffier
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos