08. Februar 2011, 19:15 Uhr

Mehr Stände und neue Attraktionen auf dem Schiffenberg

Gießen (ck). Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr wird der Schiffenberg auch in diesem Frühjahr Austragungsort eines großen Mittelaltermarktes werden. Vom 15. bis 17. April steht der Gießener Hausberg erneut ganz im Zeichen von historischen Ständen, fröhlichem Markttreiben und Lagerleben, attraktiven Vorführungen und musikalischer Unterhaltung.
08. Februar 2011, 19:15 Uhr
Zu dem attraktiven Programm, das die Veranstalter für den 2. Mittelaltermarkt auf dem Schiffenberg vorbereitet haben, gehören auch Schaukämpfe.

Und die Voraussetzungen dazu stehen gut, wie am Dienstag während eines Pressegesprächs Schiffenberg-Pächter Marco Gennat und Gero Wuttke von der GbR sowie Skorwider erläuterten. Der erfreuliche Verlauf des letztjährigen Marktes habe sich in der Szene herumgesprochen, so dass bereits jetzt deutlich mehr Lageranmeldungen vorlägen, so Skorwider. Er rechnet mit mehr als 20 Lagern und über 100 Zelten, die zum Teil auch auf der Rodelwiese einen Standplatz finden werden. Auch die Zahl der Verkaufsstände, deren Angebot von Kräutern und Gewürzen, frischem Brot und Süßigkeiten über Felle, Lederwaren und Bekleidung bis hin zu Rüstungen und historischen Waffen reicht, sowie Tavernen, die sich um das leibliche Wohl der Besucher bemühen, werde sich auf rund 60 erhöhen.

Auf dem Markt kann man außerdem Kunsthandwerkern des Mittelalters über die Schulter schauen: Neben der Schmiede sind auch eine Spinnstube, eine Waffenschmiede sowie eine Seilerei eingerichtet. Auch können die Besucher einem historischen Goldschmied über die Schulter schauen.

Waren 2010 bei herrlichstem Frühlingswetter noch rund 7000 Besucher (davon 5000 zahlende) auf den Schiffenberg geströmt, so erwartet Gennat in diesem April eine weitere Steigerung - sofern das Wetter mitspielt. Für die Gäste haben die Veranstalter ein buntes Programm zusammengestellt, in dem Familien mit Kindern zuallererst angesprochen werden sollen. Zudem gibt es eine große Falknershow von Falknerin Tatjana Schmücker von der Falknerei Naturerlebnis Aatal, eine Feuershow der »Burning Dragons« (Samstag und Sonntag) sowie mittelalterliche Schaukämpfe und Musik. Mit dabei sind Künstler wie Barde Jonny Robels, die Blödelbarden von »Koboldix« und die »Nostalgos«, die unter anderem am Samstagabend ab 21 Uhr eine 90-minütige Rockshow präsentieren werden.

Am Sonntag findet außerdem ein großer Marktgottesdienst mit Pfarrer Ulrich Finger von der evangelischen Kirchengemeinde Elkerhausen (Kreis Limburg-Weilburg) statt.

Beginn des Marktes ist am Freitag, 15. April, um 15 Uhr, am Samstag und am Sonntag jeweils ab 10 Uhr. Kostenlose Shuttlebusse werden die Besucher am Samstag und Sonntag auf Gießens Hausberg bringen.

Weitere Informationen gibt es unter www.schiffenberg-rockt.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos