15. Mai 2019, 21:57 Uhr

SPD besucht »Unverpackt«

Mehr Radständer auf Johannette-Lein-Platz?

15. Mai 2019, 21:57 Uhr

Besuch aus dem Stadtparlament hat soeben der »Unverpacktladen« erhalten. Die SPD-Stadtverordnetenfraktion informiert sich am Johannette-Lein-Platz über Konzept und die Erweiterungspläne der Inhaber. Die für Anfang Juni anstehende Vergrößerung des Ladens zeigt aus Sicht von Fraktionschef Christopher Nübel, »dass in Gießen ein Bedarf nach ökologischen und umweltbewussten Einkaufmöglichkeiten besteht«. Das Publikum des Geschäfts sehr durchmischt - von den Studierenden über junge Familien bis zu Rentnerinnen und Rentnern ist alles dabei.

Auch Wünsche wurden an die Stadtverordneten herangetragen. So äußerten die Ladeninhaber Louisa Willner und Jonas Hey, dass der Großteil der Kunden mit dem Rad komme, es am gesamten Platz aber an Fahrradständern mangele. Zudem wünsche man sich Unterstützung, um die vielen Besuche von Schulklassen auch weiterhin stemmen zu können - durch die geringe personelle Besetzung des Ladens sei es schwierig, gleichzeitig Kunden gezielt zu beraten und eine Klasse zu betreuen.

Der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Christian Heimbach, betonte, die Situation mit den Fahrradständern sei bereits beim Gartenamt angesprochen worden, er werde sich jedoch noch einmal nach einem aktuellen Stand erkundigen. Stadträtin Astrid Eibelshäuser versprach, Vorschläge zu entwickeln, damit auch kleine Geschäfte und Initiativen wie der Unverpacktladen Bildungsarbeit leisten und gleichzeitig das Geschäft führen können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Astrid Eibelshäuser
  • Christopher Nübel
  • Gießen
  • SPD
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos