24. November 2011, 20:53 Uhr

Medizintechnik: Firmen und TH in einem Haus

Gießen (si). Zwei Monate nach dem Einzug hat die Technische Hochschule Mittelhessen am Donnerstag ihr neues Anwenderzentrum Medizintechnik offiziell in Betrieb genommen.
24. November 2011, 20:53 Uhr
Den symbolischen Schlüssel für das Gebäude im Hintergrund – hier in moderner Form als Karte – überreichte (v.l.) für das Staatsbauamt Friedhelm Dorndorf an Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann, Ernst Hahn (in Vertretung von Wirtschaftminister Dieter Posch), OB Dietlind Grabe-Bolz und TH-Präsident Prof. Günther Grabatin. (Foto: Schepp)

In dem dreigeschossigen Gebäude in der Gutfleischstraße sind auf 1300 Quadratmetern moderne Labore und Büros entstanden, die je zur Hälfte von jungen Unternehmen der Medizintechnik und für Kooperationsprojekte von THM und Wirtschaft genutzt werden sollen. Die Kosten von 8,1 Millionen Euro (Erstausstattung eingeschlossen) teilen sich das Land Hessen und die Europäische Union. Die Landesregierung war mit den Ministern Dieter Posch (Wirtschaft) und Eva Kühne-Hörmann (Wissenschaft) doppelt vertreten, beide sprachen von einem »richtungsweisenden« Vorhaben.

Erstmals seien anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen im Hochschulbereich aus drei Töpfen finanziert worden: Aus dem Landeshochschulbauprogramm »Heureka«, mit Geldern des Wirtschaftsministeriums und aus dem Strukturmittelfonds der Europäischen Union, sagte Kühne-Hörmann. Damit werde die Kooperation zwischen Hochschule und Wirtschaft gestärkt, der Wissens- und Technologietransfer profitiere. Die Medizintechnik an der THM erhalte mit dem Bau »ideale Rahmenbedingungen«, sagte Kühne-Hörmann.

Unternehmen und Wissenschaftler rückten im besten Sinne zusammen, sagte Posch. Investiert werde in einer zukunftsträchtigen, dazu auch noch einer relativ konjunkturunabhängigen Wachstumsbranche. Das schaffe Arbeitsplätze, die das Land und die Region Mittelhessen dringend benötige. Der Standort sei auch deshalb ideal, weil es in der Region schon viele mittelständische medizintechnisch ausgerichtete Unternehmen gebe, die als Partner in Frage kämen.

Dass mit dem Anwenderzentrum auch die Stadt Gießen als Wissenschafts- und Technologiestandort gestärkt werde, betonte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz in ihrem Grußwort. Solche Ansiedlungen seien für den Strukturwandel wichtig.

Erstnutzer im Zentrum sind drei Professuren aus der Medizintechnik. Mietverträge gibt es außerdem schon mit fünf Existenzgründern, drei weitere sollen bis zum Jahresende folgen – dann ist der Neubau voll belegt. Zu den ersten Startups gehört die ThoraTech GmbH, die neue Technologien für die Diagnose und Therapie von Herz- und Lungenkrankheiten entwickelt und schon sechs Mitarbeiter beschäftigt. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Dr. Keywan Sohrabi – früher selbst Student an der THM (damals noch Fachhochschule) – bezeichnete die räumliche Nähe des Zentrums zu den Hochschuleinrichtungen als einen »Standortvorteil«. Damit könnten leicht Kontakte geknüpft und Netzwerke aufgebaut werden, worauf gerade junge Unternehmen angewiesen seien.

TH-Präsident Prof. Günther Grabatin hatte bei der Begrüßung daran erinnert, dass die Vorgeschichte des Anwenderzentrums bis ins Jahr 2006 zurückreicht. Damals war das Gebäude der Biotechnologie in der Bismarckstraße bei einem Unwetter stark beschädigt worden. Das Fach erhielt dann im Jahr darauf einen Neubau in der Gutfleischstraße, auf den direkt daneben das Medizintechnik-Gebäude folgte. Das sei nicht zufällig geschehen. »Biotechnologie und Medizintechnik sind das erfolgreichste Forschungsfeld unserer Hochschule«, sagte Grabatin.

Auf dem Gelände ist noch ein Labor- und Technologiezentrum des Fachbereichs Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt- und Biotechnologie geplant. Der Antrag liege in Wiesbaden, hieß es gestern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Biotechnologie / Life Sciences
  • Dieter Posch
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Eva Kühne-Hörmann
  • Medizintechnik
  • Startup-Unternehmen
  • Technische Hochschule Mittelhessen
  • Wachstumsbranchen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos