06. November 2019, 21:37 Uhr

Über das Ziel hinausgeschossen

Mann sprüht Schwarzfahrer Pfefferspray ins Gesicht

06. November 2019, 21:37 Uhr

Was möglicherweise als gut gemeinte Hilfe für eine Zugbegleiterin gedacht war, endete jetzt in einem Strafverfahren. Diese Erfahrung machte am Dienstagvormittag ein 36-Jähriger aus Gießen. Was war passiert? Der Mann war auf dem Heimweg in einer Regionalbahn aus Wetzlar in Richtung Gießen unterwegs. Kurz vor Ankunft in der Universitätsstadt wurde der 36-Jährige dann Zeuge einer Fahrscheinkontrolle. Ein gleichaltriger Mann aus Wetzlar, der ohne Fahrkarte unterwegs war, kam offensichtlich mit der Zugbegleiterin in Streit.

Um der Bahn-Mitarbeiterin zu helfen, mischte sich der Gießener ein. Die Situation hatte sich nach Zeugenaussagen bereits wieder beruhigt, als der 36-Jährige plötzlich ein Pfefferspray hervorzog und das Gas dem Schwarzfahrer ins Gesicht sprühte. Bei der Ankunft des Zuges in Gießen kam der Geschädigte zur ärztlichen Behandlung in das Uni-Klinikum. Gegen den übereifrigen Helfer hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung eingeleitet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Pfefferspray
  • Schwarzfahrer
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen