06. November 2019, 21:37 Uhr

Über das Ziel hinausgeschossen

Mann sprüht Schwarzfahrer Pfefferspray ins Gesicht

06. November 2019, 21:37 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Was möglicherweise als gut gemeinte Hilfe für eine Zugbegleiterin gedacht war, endete jetzt in einem Strafverfahren. Diese Erfahrung machte am Dienstagvormittag ein 36-Jähriger aus Gießen. Was war passiert? Der Mann war auf dem Heimweg in einer Regionalbahn aus Wetzlar in Richtung Gießen unterwegs. Kurz vor Ankunft in der Universitätsstadt wurde der 36-Jährige dann Zeuge einer Fahrscheinkontrolle. Ein gleichaltriger Mann aus Wetzlar, der ohne Fahrkarte unterwegs war, kam offensichtlich mit der Zugbegleiterin in Streit.

Um der Bahn-Mitarbeiterin zu helfen, mischte sich der Gießener ein. Die Situation hatte sich nach Zeugenaussagen bereits wieder beruhigt, als der 36-Jährige plötzlich ein Pfefferspray hervorzog und das Gas dem Schwarzfahrer ins Gesicht sprühte. Bei der Ankunft des Zuges in Gießen kam der Geschädigte zur ärztlichen Behandlung in das Uni-Klinikum. Gegen den übereifrigen Helfer hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung eingeleitet.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos